*


Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Wo ist der Glaube an Gott? 695

Administrator Beiträge: 10838 Forumgründer *****
Wo ist der Glaube an Gott?
« am: Juli 30, 2011, 01:05:22 Nachmittag »

Ein Besucher des Forums fragte mich einmal:

Wo ist der Glaube an Gott?

"Ich bin ein sehr gläubiger Christ und muss immer öfters erfahren das die Menschen mit denen ich mich umgebe nicht mehr oder nur sehr wenig an Gott glauben. Oder das sie zwar an Gott glauben aber nichts über ihre Religion wissen. Es passiert oft das sich die Menschen darüber lustig machen das ich sehr religiös bin und daher anderes handel als sie. Meiner Erfahrung nach geben die ungläubigen Gott die Schuld dafür, dass sie versagen, irgendjemanden oder irgendetwas verlieren. Aber wenn Gott alles Schlimme verhindern würde dann wäre das hier nicht die Erde sondern der Himmel. Das Leben ist halt eine Prüfung und es gibt viele Hindernisse die zu überwinden sind. Meine Frage an euch alle. Wie kann man ungläubige von der Wahrheit überzeugen?"



*******
Menschen, die noch nicht Gott als die Lebenswahreit in sich selbst gefunden haben, haben es natürlich viel schwerer im Leben, ja! Wir wissen alle, die wir IHN in uns spüren dürfen, dass dieser Schatz mit keinem Geld der Welt mehr aufzuwiegen ist. Alle Ängste verschwinden und es gibt auf alles Antworten... alles ist sinnerfüllt, alles ist im Licht! Es gibt keinen Tod mehr, nur noch das Leben! Keine zeitliche und räumliche Materie (die ja eh nur ein scheinbares Ding ist), sondern nur noch den ewigen Geist in und hinter allem!

Sehr oft schon habe ich mir die Frage gestellt, warum die meisten Menschen Gott, respektive ein Überwesen, nicht akzeptieren wollen...
Nun, da gibt es etwas Namens "Ego", das nichts über sich dulden kann. Es ist die Eigensucht die uns von Gott abwenden läßt, mit anderen Worten: Je egoistischer ein Mensch, umso weniger kann dieser mit Gott anfangen und umso weniger lässt sich dieser von Gott (oder der Wahrheit) überzeugen, es sei denn man zwingt ihn dazu. Einen zwanghaften Glauben aber nimmt das Ego nur an aus Angst vor einem vermeintlich strafenden Richtergott, der alle Fehler sühnt, also so ein richtig herrschsüchtiger Egoist ist (vielleicht wie man selber?! Deshalb ist es besser man leugnet ein intelligentes Überwesen komplett :-X). Das Ego möchte niemals mit sich selbst konfrontiert werden und meidet daher strikt den berühmten "Spiegel".. Die Eigenliebe ist der Göttlichen Liebe schnurgerade entgegengesetzt und entstammt dem luziferischen Geist, dessen Seele die Materie ist, der wiederum wir (unsere Seelen) entstammen. Somit gilt es hier auf der Erde unser Ego zu "kreuzigen" und die Demut als den Schlüssel zum Himmelreich zu finden. Wir Menschen müssen zu diesem Glück oft durch widrige Lebensumstände gezwungen werden.

Übrigens ist der "Himmel" nur eine begriffliche Entsprechung für das Wahre, Wirkliche, Gute, in Gott gegründete Leben mit all seinen guten Folgen... und die "Hölle" die Entsprechung des Zustandes der Folgen eines eigenliebigen Handelns.

Also: Lass die Menschen gehen wie sie es wollen! Wenn Gott Dir einen Fragenden in den Weg führt, dem gib Antwort. Ansonsten bete für sie und sei versichert, dass Gott auch für diese eine entsprechende Arznei bereit hält. Wir aber kehren fein vor unserer eigenen Tür, denn da gibt es noch reichlich für jeden von uns zu tun ;)

Liebe Grüße
Hanno

 

Bücher

Die großen Lebens- & Kirchenfragen Das verlorene Paradies Gleichnisse Jesu Weisheitsgeschichten Offenbarungen Gottes neben der Bibel Der wahre und lebendige Glaube Weltsinn, Wohlstand und Reich Gottes Der Prophet Jakob Lorber

Hörbücher

Gott, Mensch und Welt im Lichte der NO Der Prophet Jakob Lorber Die Neu-Offenbarung Gottes Der Erdenweg Jesu Wissenschaft & Glaube Der Tod - Geburt in eine neue Welt Johannes - das grosse Evangelium Gott spricht...

Neuoffenbarungen

Die Haushaltung Gottes Das Große Evangelium Johannes Kindheit und Jugend Jesu Von der Hölle bis zum Himmel Bischof Martin Die Geistige Sonne Die drei Tage im Tempel Schrifttexterklärungen

Musik

Am Herzen Jesu Wie die grossen Sonnenblumen Friede ist kein leeres Wort Zeitenjahre Praise & Worship Lichtblicke Christliche Hitparade 2 Tullamore Gospel Choir