*


Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Christ sein in einer unchristlichen Welt? 732

Administrator Beiträge: 10838 Forumgründer *****
Christ sein in einer unchristlichen Welt?
« am: Juli 30, 2011, 01:14:53 Nachmittag »

Auf den Beitrag eines Forumbesuchers:

"Hallo zusammen,
ich bin neu hier, lese aber schon einige Zeit hier mit und habe mich jetzt endlich mal angemeldet. Ich weiß nicht, ob ich ein Christ bin. Wahrscheinlich trifft es der Begriff Suchender eher.
Eine Frage, die sich mir stellt ist, wie man in der heutigen, eher unchristlichen Welt überhaupt noch überzeugter Christ sein kann. Es passieren so viele Dinge, die mir doch so deutlich zeigen, dass es andere Wege gibt, vielleicht einfachere. Aber sind das auch die besseren?
Wie habt ihr dieses Dilemma für Euch gelöst oder wie betrachtet ihr dieses Thema?

Viele Grüße,
verwackelts.
--
http://verwackelts.wordpress.com"


*******


Schön, dass Du dich angemeldet hast. Hallo und willkommen im Forum. Als Administrator und Forumsgründer darf ich Dich herzlich begrüßen.

Zu Deinem Anliegen:

Da Du suchend bist wirst Du auch finden wonach Du suchst, und zwar immer nach Maßgabe des Ernstes Deiner Suche.. ;-)

Zunächst solltest Du alles äußere Suchen aufgeben, denn das Leben ist innwendig in allen Dingen. Begib Dich also bei Deiner Suche nach der Wahrheit in Deine innere Gefühlswelt, in die Ruhe Deines Gemütes. Betrachte mit Deinen Sinnen nicht der Menschen Wirken und Werke, sondern sieh vielmehr mit dem Herzen (mit Deiner Liebe) auf die Vollkommenheit und die Ordnung in den Dingen der Dich umgebenden Naturerscheinungen. Dein in dir wohnender Geist wird Dir sanft zurufen, dass diese nur von einem Schöpfer voll der Liebe und Weisheit ins äußere Dasein gerufen werden konnten.

Frage Dich selbst, ob Du das Produkt eines blinden Zufalls und blind wirkender Kräfte sein möchtest, oder nicht besser doch geschöpflichen Ursprungs einer Kraft, die in sich selbst unvorstellbar bewusst, intelligent, allgegenwärtig und alles durchdringend ist, und mit der man sogar in schöpfer-geschöpflichen Kontakt treten kann?!
Wer sich auf vermeinten Zufall beruht ist schnell fertig mit seiner Suche, bzw. Nichtsuche. Jene aber, die sich auf die Suche nach der Wahrheit begeben und schließlich >in sich selbst< erleuchtet werden, sehen plötzlich dort das Leben, wo der Weltverstand den Tod, und dort den Tod, wo der "Zufallssüchtige" das Leben wähnt!

Als Geschöpf findest Du deinen Schöpfer wenn Du es ernstlich möchtest. Du kannst es von IHM verlangen... so habe ich es getan... denn ich wollte diesen wunderbarsten Geist mit all meinen Kräften zu lieben beginnen. Inwendig beginnt ER dann Sich dir zu offenbaren, und jeder Zufallsgläubige fängt spätestens ab dem Moment an, Dich für einen vollkommenen Spinner zu halten!

Ziel ist es nicht, an einen Gott bloß zu glauben und sich dann Christ, Jude oder Moslem zu nennen. Ziel ist es, Gott den Schöpfer, als den einen und wahren Vater aller Menschen in JESUS CHRISTUS kennen und über alles lieben zu lernen.

Ich bin Dir gern bei Deiner Suche behilflich, sofern ich dazu in der Lage bin.

Herzlichst
Hanno



 

Bücher

Die großen Lebens- & Kirchenfragen Das verlorene Paradies Gleichnisse Jesu Weisheitsgeschichten Offenbarungen Gottes neben der Bibel Der wahre und lebendige Glaube Weltsinn, Wohlstand und Reich Gottes Der Prophet Jakob Lorber

Hörbücher

Gott, Mensch und Welt im Lichte der NO Der Prophet Jakob Lorber Die Neu-Offenbarung Gottes Der Erdenweg Jesu Wissenschaft & Glaube Der Tod - Geburt in eine neue Welt Johannes - das grosse Evangelium Gott spricht...

Neuoffenbarungen

Die Haushaltung Gottes Das Große Evangelium Johannes Kindheit und Jugend Jesu Von der Hölle bis zum Himmel Bischof Martin Die Geistige Sonne Die drei Tage im Tempel Schrifttexterklärungen

Musik

Am Herzen Jesu Wie die grossen Sonnenblumen Friede ist kein leeres Wort Zeitenjahre Praise & Worship Lichtblicke Christliche Hitparade 2 Tullamore Gospel Choir