*


Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Satan?! 1009

Administrator Beiträge: 10836 Forumgründer *****
Satan?!
« am: Juli 30, 2011, 02:07:15 Nachmittag »

Ein Forumbesucher fragte:

"Warum wird Satan immer als Böse dargestellt?
Für mich ist er jemand, der die Gerechtigkeit auf seine eigene Art einhält, und die die böse sind bestraft.
Wer nicht böse ist wird doch in Ruhe gelassen, was ist daran falsch?
Selbst wenn er uns in Versuchung führen will haben wir einen freien Willen.
Und ich finde es besser einen Kinderschänder zu bestrafen, als ihm zu vergeben."


Vorab:
Die Erde ist eine Lebensschule, eine Pflanzschule Gottes. Hier ist ein Prüfungsboden, eine Vorstufe für die Erreichung des wahren, ewigen, vollkommen glücklichen Lebens des Geistes. Wir alle sind Geister in einer materiellen Umhüllung, wir sind unsterblicher Geist und nicht sterbliche Materie. Wir alle leben ewig, fragt sich nur: in welchem Zustand! Das Leben selbst ist ein Jemand. Es ist ein großer, bewusster, intelligenter Geist, in dem wir alle stattfinden. Auch der Raum und die Zeit, die Unendlichkeit und Ewigkeit selbst ist dieses Wesen. Dieser All-Geist hat uns aus Seinem Zentrum quasi herausgestellt, also erschaffen, und mit allem ausgestattet was zu einer freien Selbstbestimmung eines sich selbst bewussten, intelligenten und freien Wesens nötig ist. Er gab und gibt uns fortdauernd die Lehre über Sich, das Leben, und wie es funktioniert, so dass es zu einem wahrhaft ewig glücklichen Leben werden kann. Er hat Sich mit uns kleine Ableger Seiner Selbst geschaffen und bildet uns nun Ihm gleich aus. Unser Schöpfer hat die Lebenskräfte in Sich in die beste Ordnung gebracht, so dass auch Er Selbst zu einem stets klareren Bewusstsein vordringt. Diese Lebenskraft hat Er auch im Miniformat in uns hineingelegt. Ordnen wir diese Seiner Vorgabe gemäß, werden auch wir zu immer höherem Bewusstsein und glückseligerem Leben gelangen, was man "Himmel" nennt. Das Gegenteil ist dann logischerweise das, was unter "Hölle" zu verstehen ist. Das Zentrum der Lebenskraft Gottes ist das, was "Liebe" genannt wird. Wenden wir diese Liebe-Urlebenskraft Gott gemäß an und ordnen sie IHM gleich, werden wir IHM gleich und befinden uns somit im Zentrum des Lebens mit allen guten Folgen. Ordnen wir diese Liebe aber nicht und wenden sie falsch an, befinden wir uns in der entgegengesetzten Polarität. Satan, als der erstgeschaffene Geist, wendet diese Liebe ganz bewusst und aus Überzeugung falsch an. Liebe ist etwas Anziehendes. Gibt man das Empfangene wieder ab, gleicht man einer Sonne die strahlt und für sich selbst und zahllose andere ein Segen ist. Behält man aber alles für sich, wird man ein "schwarzes Loch", das für niemanden einen Nutzen sondern gar großen Schaden birgt und das sich am Ende selbst verzehren muss.

Nun zu der Frage:
Gott hat keinen Gegenpol der etwa ein Wesen wäre, wie z.B. Luzifer, denn Gott ist alles in Sich Selbst vollkommen. ER hat in Satan nur den extremsten Liebefalschanwender Seiner Geschöpfe. Satan kann aber niemals zu einem glücklichen Leben gelangen - denn das Leben und dessen Meister ist, wie wir ja wissen, JEMAND - wenn er nicht des glücklichen Lebens Wege betreten möchte. Die Demut, also seinen eigenen Willen dem Willen Gottes unterstellen, ist dazu der Schlüssel. Satan ist Gottes erstes Kind. Würdest denn du dein Kind für alle Zeiten "in Ruhe" lassen wenn es in Wut und Trotz verfallen ist? Oder würdest du, der du ja viel mehr vom Leben verstehst als dein noch kleines Kind, nicht alles aufbieten um es zurechtzubringen? Wenn du als schlechter Mensch schon solches tun würdest, um wie viel mehr dann Gott, Der doch die Liebe Selbst ist!
Beiträge: 3
Re:Satan?!
« Antwort #1 am: Januar 02, 2012, 08:51:28 Nachmittag »

... wir sind unsterblicher Geist und nicht sterbliche Materie....
... Wir alle leben ewig ...
... Satan, als der erstgeschaffene Geist, wendet diese Liebe ganz bewusst und aus Überzeugung falsch an...
... Satan kann aber niemals zu einem glücklichen Leben gelangen ...

ich hab da andere Wahrheiten:

... wir sind unsterblicher Geist und nicht sterbliche Materie ... Wir alle leben ewig ...


Um "freie Wesen" zu erschaffen muss die Gottheit aus sich selbst einen Teil ihre Geistes vom Rest ihres Geistes Isolieren. Da Gott aber nichts anderes als nur seinen Geist hat, muss auch für die Isolation ein Teil seines Geistes verwendet werden indem dieser Teil-Geist Fixiert wird. Dieser Fixierte Teil-Geist, der einen anderen Teil-Geist Gottes enthält ist das was mit Seele bezeichnet wird. Diese Seele (gerichteter Teilgeist) muss sich nun mit dem in ihr einegschlossenem und von dem Rest der Gottheit durch die Seele getrenntem Teilgeiste - welcher nicht gerichtet ist - aus eigenem wollen verbinden. Tut das die Seele nicht so verbraucht sie mit der Zeit den Lebensstoff (Teilgeist) in sich. Ist dieser Lebensstoff verbraucht stirbt die Seele den geistigen Tod. Das Bewusstsein dieses Menschen wäre dann für immer verloren. Jedoch ist der Zeitraum in dem solches geschehen könnten seeeehr lang.

Unsterblich wird die Seele erst dann, wenn sie sich mit ihrem in ihr selbst von Gott eingeschlossenem Geiste verbindet. Da aber Gott durch und durch selbstlose Liebe ist ist auch der Teilgeist in der Seele wie Gott: selbstlose Liebe. Jeh mehr die Seele dem zartem drängen der selbstlosen Liebe nach geht desto mehr verbindet sie sich mit ihrem Geiste und je mehr sie sich mit ihrem Geiste verbindet desto mehr liebe hat sie in ihrem Herzen. Und wenn sie sich mit ihrem Geist vollends verbunden hat, so ist sie pur Liebe und erst dann ist die Seele unsterblich.   
 
... Satan, als der erstgeschaffene Geist, wendet diese Liebe ganz bewusst und aus Überzeugung falsch an...

im Gegensatz zu den anderen Geschöpfen Gottes ist der "Teilgeist" in der Seele "Luzifers" einem Irrtum ausgesetzt. Da ES das Erste Wesen war das geschaffen wurde und auch das einzigste Wesen das die Unendlichkeit durchdringen kann - fand Luzifer außer sich selbst kein weiteres Wesen. Luzifer vernahm Gott nur "in sich" als Gedenken und konnte die Gottheit in den unendlichen Weiten nicht finden. So hielt Luzifer sich selbst für Gott. Jedoch war Luzifer blind, denn ES sah wohl die unendlichen Weiten, hat aber nicht begriffen dass eben diese unendliche Weiten die Gottheit selbst ist.

Damit sich dies nicht bei jedem anderem Wesen wiederholt ist die Liebe Gottes Mensch geworden und hat dadurch Form angenommen und kann daher Einziehen in den Teilgeistes der Seele ohne diesem einem Gericht (Zwang) auszusetzen.   
 

... Satan kann aber niemals zu einem glücklichen Leben gelangen ...

Doch, das kann ES, denn auch Satan ist "frei" und kann sich "ändern", denn könnte Satan sich nicht ändern, dann wäre Satan gerichtet. Jedoch ist die Gedult der Gottheit endlos.


Und das ist meine Wahrheit


Administrator Beiträge: 10836 Forumgründer *****
Re:Satan?!
« Antwort #2 am: Januar 02, 2012, 09:57:44 Nachmittag »

... wir sind unsterblicher Geist und nicht sterbliche Materie....
... Wir alle leben ewig ...
... Satan, als der erstgeschaffene Geist, wendet diese Liebe ganz bewusst und aus Überzeugung falsch an...
... Satan kann aber niemals zu einem glücklichen Leben gelangen ...

Bitte vollständige Zitate anführen um Missverständnisse zu umgehen! Die vollständige Aussage hat nämlich ein "wenn" und lautet:

Zitat
Satan kann aber niemals zu einem glücklichen Leben gelangen, wenn er nicht des glücklichen Lebens Wege betreten möchte.
Beiträge: 15 Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben
Re:Satan?!
« Antwort #3 am: Januar 03, 2012, 06:08:27 Nachmittag »
Lieber Julius,

wir wollen bei der Wahrheit bleiben!



Zitat:
Doch, das kann ES, denn auch Satan ist "frei" und kann sich "ändern", denn könnte Satan sich nicht ändern, dann wäre Satan gerichtet. Jedoch ist die Gedult der Gottheit endlos.

Johannes 16,8-13
8 Und wenn er kommt, wird er die Welt überführen (und aufdecken), was Sünde, Gerechtigkeit und Gericht ist;
 
9 Sünde: dass sie nicht an mich glauben;

10 Gerechtigkeit: dass ich zum Vater gehe und ihr mich nicht mehr seht;

11 Gericht: dass der Herrscher dieser Welt gerichtet ist. (SATAN)[/u]

12 Noch vieles habe ich euch zu sagen, aber ihr könnt es jetzt nicht tragen.

13 Wenn aber jener kommt, der Geist der Wahrheit, wird er euch in die ganze Wahrheit führen.

Verstehst Du wieder diese Worte der Wahrheit!

Gruss und Gottes Segen,
Bruder Marcello



Amen, Lob und Herrlichkeit, Weisheit und Dank, Ehre und MACHT und Stärke unserem Gott in alle Ewigkeit. Amen