*


Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Gott der Schöpfer der Welt?! 804

Administrator Beiträge: 10836 Forumgründer *****
Gott der Schöpfer der Welt?!
« am: Juli 30, 2011, 02:11:28 Nachmittag »
Ein Forumbesucher fragte:

"Wenn Gott die Welt erschaffen hat, warum wurden dann erst so lange andere Götter verehrt und er Kahm erst lange danach? Warum also nicht gleich ihn? Falls er sich erst später offenbart hat, warum will er dann, dass wir nur ihn anbeten? Hätte er gleich gesagt: "Ich bin der Eine", wäre es nie soweit gekommen!"



Vorab:
Die Erde ist eine Lebensschule, eine Pflanzschule Gottes. Hier ist ein Prüfungsboden, eine Vorstufe für die Erreichung des wahren, ewigen, vollkommen glücklichen Lebens des Geistes. Wir alle sind Geister in einer materiellen Umhüllung, wir sind unsterblicher Geist und nicht sterbliche Materie. Wir alle leben ewig, fragt sich nur: in welchem Zustand! Das Leben selbst ist ein Jemand. Es ist ein großer, bewusster, intelligenter Geist, in dem wir alle stattfinden. Auch der Raum und die Zeit, die Unendlichkeit und Ewigkeit selbst ist dieses Wesen. Dieser All-Geist hat uns aus Seinem Zentrum quasi herausgestellt, also erschaffen, und mit allem ausgestattet was zu einer freien Selbstbestimmung eines sich selbst bewussten, intelligenten und freien Wesens nötig ist. Er gab und gibt uns fortdauernd die Lehre über Sich, das Leben, und wie es funktioniert, so dass es zu einem wahrhaft ewig glücklichen Leben werden kann. Er hat Sich mit uns kleine Ableger Seiner Selbst geschaffen und bildet uns nun Ihm gleich aus. Unser Schöpfer hat die Lebenskräfte in Sich in die beste Ordnung gebracht, so dass auch Er Selbst zu einem stets klareren Bewusstsein vordringt. Diese Lebenskraft hat Er auch im Miniformat in uns hineingelegt. Ordnen wir diese Seiner Vorgabe gemäß, werden auch wir zu immer höherem Bewusstsein und glückseligerem Leben gelangen, was man "in den Himmel kommen" nennt. Das Gegenteil ist dann logischerweise das, was unter "Hölle" zu verstehen ist. Das Zentrum der Lebenskraft Gottes ist das, was "Liebe" genannt wird. Wenden wir diese Liebe-Urlebenskraft Gott gemäß an und ordnen sie IHM gleich, werden wir IHM gleich und befinden uns somit im Zentrum des Lebens mit allen guten Folgen. Ordnen wir diese Liebe aber nicht und wenden sie falsch an, befinden wir uns in der entgegengesetzten Polarität. Satan, als der erstgeschaffene Geist, wendet diese Liebe ganz bewusst und aus Überzeugung falsch an. Liebe ist etwas Anziehendes. Gibt man das Empfangene wieder ab, gleicht man einer Sonne die strahlt und für sich selbst und zahllose andere ein Segen ist. Behält man aber alles für sich, wird man ein "schwarzes Loch", das für niemanden einen Nutzen sondern gar großen Schaden birgt und das sich am Ende selbst verzehren muss.

Nun zu der Frage:
Weil alles seine Zeit hat!.. Du könntest ebenso fragen, warum du nicht gleich als ein Erwachsener mit einem lauten Knall auf diese Erde kommst, was Gottes Allmacht sicherlich möglich wäre, stattdessen aber auch langwierige, mühsame und schmerzhafte Entwicklungsstufen durchmachen musst.
Alles zeitliche dient allein dem einen, ewigen Zweck der Lebensvollendung! Am Ziel angekommen, wird nachher niemand sich mehr über die Beschwernisse ärgern, die zur Erreichung dessen notwendig gewesen sind, sondern nur noch dafür danken!
Beiträge: 11
Re:Gott der Schöpfer der Welt?!
« Antwort #1 am: Oktober 22, 2011, 04:59:34 Nachmittag »
Habe ich mich auch gefragt^^ aber du bist auf dem besten weg zu dem zu kommen wo ich jetzt bin =) ich bin der Meinung das Gott erst viel später gekommen ist und jetzt sich die Erschaffung der erde zustecken möchte.

Andere sind der Meinung das er den Menschen Erstmahl die Wahl lassen wollte was sie tun. 
Aber wenn er will das wir ihn anbeten und nicht will das wir nach seinem willen leben dar er uns sonst vernichtet ist das Unsinn dar wir nicht nach seinem willen leben können wenn wir nicht mhl wissen das es ihn gibt
Moderator Beiträge: 11
Re:Gott der Schöpfer der Welt?!
« Antwort #2 am: Oktober 22, 2011, 07:26:47 Nachmittag »
Hallo Sündig.  :)

Als Antwort auf alle deine Beiträge bisher möchte ich dir gerne diese kleine Lektüre an's Herz legen.
Das ist so das grobe 'Wer bin ich? Woher komme ich? Wohin gehe ich?'.
Ausgiebig vertiefen kannst du das alles dann hier in diesem Forum. Es ist alles da. Die ganze, volle Wahrheit.
Leg nur beim Lesen mal dein angelerntes Verstandeswissen und, vor allem, deine Verbitterung beiseite, und widme dich dem ganzen ganz neutral und unvoreingenommen.
Bitte den Herrn um seinen Segen zuvor, denn das wird er tun. Dich segnen, wenn du ehrlich und aufrichtig und von ganzem Herzen die Wahrheit begehrst.

Zitat
Ich freue Mich, wenn immer wieder ein Mensch dieses große Wahrheitsverlangen erkennen lässet, wenn er leeren Herzens zu Mir kommt, um es von Mir füllen zu lassen, denn nur dann kann er reine Wahrheit entgegennehmen, wenn er bereit ist, zuvoriges Wissen hinzugeben, das ihm nicht von Mir zugeleitet worden ist.
Aus: Verstand - Wissen - Erkenntnis

Und lass dir auch nicht von dem 'Bösen' dreinreden. Denn das wird er tun. Das ist ja das, was er mit allen Mitteln versucht. Zweifel sähen, die Gedanken verwirren, Irrlehren und Lügen verbreiten. Dazu ist ihm jedes Mittel recht. Denn er verfolgt nur ein einziges Ziel; die Menschen vom rechten Denken, von der Wahrheit, von ihrem Rückweg in's Vaterhaus Gottes abzuhalten.
Das soll erst mal reichen. Ich hoffe das es sehr bald 'Licht' auch in dir wird.

Liebe Grüße
Günni  :)

"Liebewirken aber heißt: geben, helfen wollen, beglücken...."