*


Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

16. Kapitel - Die endliche Kondemnation 448

Administrator Beiträge: 10836 Forumgründer *****
16. Kapitel - Die endliche Kondemnation
« am: November 17, 2011, 08:06:45 Vormittag »
Die endliche Kondemnation

 
89. Weil ihn aber Gott als einen ewigen Feind verflucht hat und zur ewigen Gefängnis verurteilet, da er ihm denn sein Stundenglas nunmehr vor Augen siehet und mir durch Gottes Geist sein höllisch Reich ist offenbar worden, also verfluche ich ihn auch mit und neben allen heiligen Seelen der Menschen und absage ihm als einem ewigen Feinde, der mir oft meinen Weinberg zerrissen hat.

90. Dazu absage ich allen seinen Juristen und Helfern und will mit göttlichen Gnaden hinfort sein Reich ganz offenbaren und beweisen, daß Gott ist ein Gott der Liebe und Sanftmut, der nicht das Böse will, der auch nicht Lust und Gefallen an jemands Verderben hat, sondern will, daß allen Menschen geholfen werde: Ps 5,5; Ez 18,23; 33,11; 1.Tim 2,4. Dazu will ich beweisen, daß alles Böse vom Teufel herkommt und seinen Anfang von ihm nimmt.