*


Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

67. Beginnt euren Tag mit Mir 335

Administrator Beiträge: 5386 Forumgründer *****
67. Beginnt euren Tag mit Mir
« am: Januar 28, 2012, 01:08:23 Nachmittag »
Am besten ist es, wenn ihr Mir die erste Zeit des Tages übergebet, dass ihr euch ganz in Meine Hände leget. Und wenn ihr dies aus ganzem Herzen tut, dann braucht es keiner langen Gebete, sondern Ich höre den Schrei des Herzens, - Ich höre das Kind, das inwendig betet und stille ist vor Mir, - Ich höre das Kind, das, gedrängt von seinem Inneren, auch über seine Lippen Lob und Dank Mir bringt und betet. Wie ihr auch zu Mir kommt, Ich werde euch führen und euch zeigen die Fallstricke des Feindes.

Wenn ihr mit Mir begonnen habt, dann wandelt auch mit Mir. So werdet ihr des Abends loben und danken können und werdet von Mir eure Füße gewaschen be­kommen von dem Staube, der sich euch noch angehängt hat.

Denn nichts soll euch von Mir trennen. Ich habe herzliches Verlangen, euch ganz mit Mir zu vereinen. Und so liegt es an euch selbst, dass ihr dieses Verlangen erwidert und das Sehnen nach Mir euer Denken, Reden und Wandeln durchdringt.

Denn Ich sage euch: wer sich Mir ganz hingeben will und Mich also wahrhaftig liebt, dem bin Ich kein Fremdling mehr. Er vernimmt Mich überall. Er findet die Stimme des Bräutigams, die ihm begegnet durch Menschen aus der Welt, durch Gotteskinder, durch die Natur, die Blumen, die Sterne; durch alles, was euch umgibt, vernehmt ihr den Geliebten.

Diese Sprache aber muss reifen in euch. Sie ist verborgen denen, die sich noch außerhalb des Paradieses befinden. Denn damals hatten Adam und Eva die Gabe, die ganze Natur zu vernehmen. Und sie hörten den Lobpreis Gottes in allem, ja, sie mussten dem ersten Menschenpaare antworten, wenn dieses Fragen an die Pflanzen, Tiere und Elemente stellte. All das ging verloren durch den Sündenfall. Es ist dies auch nicht notwendig. Wichtig ist, dass ihr Mich in euch aufnehmt. Und wenn Ich in eurem Herzen bin, will Ich euch nach und nach geben von dem, was da verlorenging, - so dass ihr merket, wie Ich hinter allem stehe und um euch werbe, auf dass ihr in der Liebe entbrennet immer mehr und euer Herz geläutert werde durch die Liebe und ihr dann seid wie ein reiner Diamant.