*


Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

12. Ich benütze Meine Kinder, um noch viele Seelen zu retten 431

Administrator Beiträge: 5386 Forumgründer *****
12. Ich benütze Meine Kinder, um noch viele Seelen zu retten
« am: Januar 29, 2012, 06:06:24 Nachmittag »
Meine Kinder, wie ihr wisst, ist Mein Name eine ausgeschüttete Salbe, und ihr sollt diese Salbe immer benützen, auf dass eure Augen immer nur auf Mich sehen, nicht auf Menschen, sondern auf Mich. Denn ich habe den Wunsch an euch, dass Ich in euch verherrlicht werde durch eure Liebe an den Nächsten; denn Worte allein, die ihr gebt, sind ein leerer Schall, wenn nicht euer Herz dahinter steht.

Wenn euer Herz dahintersteht, dann bin Ich es in euch, und was ihr nicht vermögt, das wirke Ich durch eure Schwachheit.

Wer mit Mir geht, der bleibt nicht stehen und der blickt nicht zurück, sondern er eilt, das Ziel zu erreichen, und an Meiner Hand wird er voranschreiten von einer Klarheit zur anderen. Und einem jeden will Ich geben ein Betätigungsfeld seiner Liebe; wenn er da treu ist, wird es größer werden.

Die Liebe ist das Öl in euren Lampen, und so, wie ihr die Liebe auslebet, werdet ihr leuchtenden Auges werden, und eure Botschaft wird lebendig sein denen, zu denen ihr sprechet.

Darum prüfet euch immer wieder vor Mir und lassset euch reinigen durch Mein Blut, lasset euch salben, dass ihr mit den Augen eures Gottes sehet, dass ihr die Not um euch seht, aber auch die Hilfe und sie ergreifet, um anderen dzu dienen.

O Meine Kinder, Mein Herz brennt, Menschen zu beglücken, zu erretten, zu segnen. Von Meiner Gottheit her sind Mir die Hände gebunden, darum benütze Ich eure Hände, darüm benütze Ich Meine Kinder!

Sie werden eins mit Mir, indem sie Meinen Willen tun. Und sie werden sich mit Mir freuen ewiglich an dem, was Ich durch sie tue. So habe Ich nun viele Hände. Ich freue Mich an den Kindern, die im Alltag, in den Ich sie gestellt habe, diese Meine Liebe weitergeben. Und ihr dlürft glauben, dass ein jedes Wort, das aus Meinem Munde geht, nicht leer zurückkommt.