*


Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Die Wahrheit? 1155

Beiträge: 2
Die Wahrheit?
« am: April 20, 2012, 02:32:50 Nachmittag »
Hallo Forum,

ich stelle mal einfach eine (recht dumme) Frage, aber vielleicht kann mir jemand helfen. :)

Woher wissen wir eigentlich, dass das Christentum die 'wahre' Religion ist und die anderen falsch? Also Christentum und Islam widerspricht sich (z.B.) ja in dem Punkt, dass Jesus Christus Gottes wahrer Sohn ist - für den Muslim war er 'nur ein Prophet'.
Wer allerdings Jesu' Wahrheit ablehnt (also z.B. alle Muslime) wird 'verdammt', wie z.B. in Markus 6, 16: "Wer da glaubt und getauft wird, er wird gerettet werden; wer aber nicht glaubt, der wird verdammt werden." angedeutet ist.

Wird es also nur durch den Zufall der Geburt (wäre ich in Afghanistan geboren, wäre ich mit hoher Sicherheit Muslim) festgelegt ob ich in die Hölle komme?!

Wie sieht die Christengemeinde das Problem?

Danke für Anregungen! :)
Administrator Beiträge: 10840 Forumgründer *****
Re:Die Wahrheit?
« Antwort #1 am: April 20, 2012, 07:20:57 Nachmittag »
Hallo Bright,

sei herzlich begrüßt hier im Forum. Du findest hier auf alle fragen die Antworten, musst dir aber auch eine kleine Mühe gefallen lassen.

Benutze die Such-Optionen und lass dich von der Intuition leiten. Wenn du ernsthaft hier suchst wirst du die geistigen Schätze auch finden.

Da deine Fragen sehr berechtigt sind, aber auch sehr viel tiefere Erkenntnis für deren Beantwortung fordern, möchte ich dir mit einigen Links zu entsprechenden Kundgaben helfen.

Wenn du dir die Mühe machen möchtest Die Haushaltung Gottes zu lesen oder Das Große Evangelium Johannes dann hast du in allem tiefste Erkenntnis.

Weiterhin kann ich dir für einen ersten Überblick die Zentralen Kundgaben wichtiger Themen empfehlen, sowie die neue Rubrik zur Aufklärung von Irrlehren.


Grundsätzlich zum Thema Wahrheit lässt sich folgendes sagen:

Ob eine Lehre wahr ist erkennt man, wenn man ihr zunächst Glauben schenkt und dann nach ihren Grundsätzen handelt. Ein Beispiel dazu: Du glaubst, dass aus einem Keim eine Frucht erwachsen kann. Ob solches aber wahr ist, das erfährst du erst wenn du entsprechend handelst.

Niemand wird verdammt, sondern es gibt nur eine ewige Ordnung und eine Wider-Ordnung. Wenn du zum Beispiel von einem Haus herunter springst und dir viele Knochen brichst, kannst du dem Schöpfer die Schuld dafür geben, dass Er die Gravitationsgesetze für dich nicht aufgehoben hat. Du hättest aber ebensogut in der bestehenden Ordnung bleiben und handeln können und, wie dir deine Vernunft geraten hat, nicht springen, so wärst du nicht zu Schaden gekommen! Hier für dich eine Themsammlung über die "Ewige Verdammnis".

"Ver-damm-nis" ist ein lichtloser (= erkenntnisloser) Zustand des Menschen, in welchem er sich von Geburt an erst einmal befindet. Er kann diesen "Damm" durchbrechen durch die Befolgung der Lehre Christi. Dadurch findet eine Rückverbindung zum Geist Gottes im Menschen statt, Welcher uns in alle Wahrheit führt und uns lebendig im wahren Sinn macht, weil mit Gott wieder verbunden durch den Liebegeist. Wir werden mit dem geistigen Auge sehend und unser Blick durchdringt die Puppe der materiellen Scheinwelt durch die ganze Unendlichkeit hindurch. Für Gott, Der das ewige Leben des Geistes und alles Licht Selbst ist, ist ohne die freiwillige Rückverbindung Seines Geschöpfes zu Ihm alles in der Finsternis, da Seines allein wirkenden und funktionierenden Geistlebens unkundig, nicht teilhaftig und somit geistig Tod. Solches betrifft alle, auch die meisten Christen, weil sie mehr im Verstand (materielle Begrifflichkeit) als im Herzen (Liebegeist) sind. Liebe ist wie die Wärme einer Flamme, die wiederum Licht erzeugt, und so erzeugt ein liebender Mensch in sich das Licht (Erkenntnis) des Lebens. Soches kannst du hier einmal nachlesen über den "Lebendigen Glauben".

Es gibt also tatsächlich eine ewige Verdammnis (= Gottesferne), doch gibt es keine auf ewig Verdammten, da jeder Mensch die Möglichkeit hat Gott zu suchen, IHN in sich selbst zu finden und des ewigen und einzigen Geistlebens aus Gott teilhaftig zu werden. JESUS hat uns den Weg über den Damm (oder auch die "unüberwindliche Kluft" genannt) gezeigt. Durch den Glauben an IHN und Seine reine Lehre und die Tat nach derselben, gelangen wir hinüber. Die Lehre der Bibel wurde aber durch Menschen die nicht im Geist waren im Lauf der Zeit verunreinigt, doch die Neuoffenbarung der Wiederkunft JESU bringt uns das ganze Himmelslicht wieder nahe (Joh.Offb.14,6 & Joh.16,12-14, das himmlische Jerusalem, das vom Himmel auf die Erde gekommen ist, Jes.2,1-4, sprich: Die reine, unverhüllte Lehre JESU CHRISTI!). Diese Neuoffenbarung, der Wiederkunft CHRISTI im Wort ("Wolken des Himmels" Dan.7, Mt.26) findet man komplett hier im Forum, der größten Bibliothek göttlicher Offenbarung.

Wer also nicht an Christus glauben will und nicht mit dem Geist aus Liebe und Wahrheit getauft wird durch die Befolgung Seiner Lehre, der verdammt sich nur selbst, weil er sich freiwillig von der einzigen Lebensader, dem Geistleben Gottes in sich, abschneidet. Die Folge ist der Zustand geistiger Erkenntnislosigkeit mit all ihren bitteren Folgen, welchen Zustand man auch den "Tod" oder die "Hölle" nennt. Das besagt also die von dir angeführte und missverstandene Bibelstelle. Also keine Sorge: Tod und Hölle sind alltägliche Zustände in uns. Wir alle werden ewig existieren jenseits von Raum- und Zeitbegriffen, die Frage ist nur: ... in welchem Zustand! Aber auch als den Körper und das Gericht der Materie verlassen habende Geister, wird es uns in der Geisteswelt nicht an Gelegenheiten mangeln, die Brücke zu einem glücklichen Leben in Gott zu betreten. Doch gezwungen wird auch dort niemand, man muss es wollen, denn deshalb sind wir Ebenbilder unseres Schöpfergeistes, weil wir vollkommen frei belassen sind. Jeder Zwang ist ein Gericht, und die Hölle zwingt, Gott aber niemals, sondern ER rät nur und zieht das Geschöpf mit den Seilen der Liebe!

Viel Freude beim Schatzsuchen und gern gebe ich dir weitere Tips und Hinweise.

Herzliche Grüße
Hanno Herbst

 

Bücher

Die großen Lebens- & Kirchenfragen Das verlorene Paradies Gleichnisse Jesu Weisheitsgeschichten Offenbarungen Gottes neben der Bibel Der wahre und lebendige Glaube Weltsinn, Wohlstand und Reich Gottes Der Prophet Jakob Lorber

Hörbücher

Gott, Mensch und Welt im Lichte der NO Der Prophet Jakob Lorber Die Neu-Offenbarung Gottes Der Erdenweg Jesu Wissenschaft & Glaube Der Tod - Geburt in eine neue Welt Johannes - das grosse Evangelium Gott spricht...

Neuoffenbarungen

Die Haushaltung Gottes Das Große Evangelium Johannes Kindheit und Jugend Jesu Von der Hölle bis zum Himmel Bischof Martin Die Geistige Sonne Die drei Tage im Tempel Schrifttexterklärungen

Musik

Am Herzen Jesu Wie die grossen Sonnenblumen Friede ist kein leeres Wort Zeitenjahre Praise & Worship Lichtblicke Christliche Hitparade 2 Tullamore Gospel Choir