*


Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Himmel und Erde 530

Administrator Beiträge: 10836 Forumgründer *****
Himmel und Erde
« am: September 27, 2012, 08:46:34 Vormittag »
01] Fragt nun Murel dasselbe den Mathael, und dieser sagt: »Was Moses von der Schöpfung sagt, hat mit der Erschaffung der Welt gar nichts zu tun, sondern allein nur mit der Bildung des Menschen von der Wiege angefangen bis zu seiner Vollendung hin; also wird dadurch auch die Gründung der Kirche Gottes auf Erden bis auf diese Zeiten und fortan bis ans Weltende damit angedeutet.
02] Unter >Himmel und Erde< ist zu verstehen der neue Erdenmensch gleich von der Geburt an. Der >Himmel< bezeichnet seine innersten, verborgenen, geistigen Fähigkeiten, und die leere und wüste >Erde< bezeichnet den neuerstandenen Naturmenschen, der seines Seins kaum bewußt ist; - erstes Stadium des Menschen.
03] Mit der Zeit gelangt das Kind zum Selbstbewußtsein und fängt an zu träumen und zu denken. Das ist das >Es werde Licht!' im Menschen, daß er wisse. daß er ist; - zweites Stadium.
04] Und so geht das durch alle andern Schöpfungstage bis zum Ruhestadium der Vollendung des Menschen!


Aus: Das Große Evangelium Johannes - Band 3 / 235. Kapitel — Der Sinn der Mosaischen Schöpfungsgeschichte