*


Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Missionswinke. Haltet fest an der Demut! 1. Petri 5,5 430

Administrator Beiträge: 10836 Forumgründer *****
Missionswinke. Haltet fest an der Demut! 1. Petri 5,5
« am: Oktober 22, 2012, 11:05:31 Vormittag »
156. - 25. Januar 1880 "Missionswinke. Haltet fest an der Demut!" 1. Petri 5,5

Liebe Kinder!
Diese Worte gelten besonders euch, damit ihr desto mehr für Mich tun könnet.
 
Es ist nötig, daß Ich euch jetzt immer mehr hinweise auf eure Verhaltensregeln gegen Andere, weil die Zeit da ist, wo Meine neu gegebenen Worte mehr verbreitet werden sollen. Zu diesem Zwecke müsset ihr aber ausgerüstet sein, und alle Leidenschaften, welche so viel Unheil stiften und Widerspruch gegen Meine Gebote sind, völlig bei euch auszumerzen.
 
Daß Hochmut (Dünkel), Herrschsucht, Geiz, Eigenliebe es hauptsächlich sind, wisset ihr schon längst; aber leider sehet ihr noch zu wenig ein, wie viel von diesen Hauptfeinden ihr selbst noch in euch beherberget; sie verbergen sich oft unter anderem Namen in euch; darum ist es nötig, euch in Lagen kommen zu lassen, wo diese Feinde hervortreten, und ihr eure Waffen gegen sie brauchen müsset, welche euch von Mir gezeigt sind, und welche euch selbst zum Nutzen dienen sollen; denn nicht wegen Mir, nicht um Meinetwillen sollet ihr Liebe üben, sondern um eurer selbst willen, weil ihr den Lohn davon ernten werdet.
 
Alle Meine Anordnungen sind so eingerichtet, daß ihr dadurch in den Genuß (ihrer Segnungen) kommet; so ist es auch mit der Demut, sie ist am allerwenigsten dazu geschaffen verfolgt zu werden, sondern sie ist durch Mich gesegnet überall Bahn zu brechen, weil Ich Selbst diesen Weg durch Meinen Erdenwandel gewählt und geheiligt habe.
 
So gehet auch ihr diesen Weg mit Freuden, im Aufblick auf euren Jesus und denket,  daß ihr dadurch am sichersten in Seine Gemeinschaft kommet. Nicht umsonst gab ich euch Meine ganze Geschichte fast von jedem Tage (der Zeit Meiner 3 Lehramtsjahre *), wie viele Schmähungen, Verfolgungen, Widersprüche (findet ihr da), die nicht in der Bibel aufgezeichnet sind; wie viele Beispiele, daß Ich Seelen, die zu Mir als Feinde kamen, allein durch die Liebe-Lehre gewonnen habe.
 
Damals wollten Meine Jünger öfters auch Meine Macht in Anspruch nehmen und wurden beschämt. So halte Ich es jetzt auch; von eurer Seite genügt Fürbitte, Geduld, Vertrauen auf Meine Weisheit und Macht, und ihr werdet, wie Meine Jünger, jeden Tag mehr zunehmen im Glauben und an der Zuversicht: "Mein Vater kann und wird helfen, wenn Er`s für gut findet!"
 
Darum überlasset Mir eure Herrschsucht; Ich will sie töten, und euch dafür die Demut segnen.
 
Für heute überleget den Ernst dieser Worte, und Ich segne euch mit väterlicher Liebe als Euer Jesus. Amen!


J. Ladner, Vaterbriefe Band 1 / "Missionswinke. Haltet fest an der Demut!" 1. Petri 5,5

*) siehe "Das große Evangelium Johannes" Nr. 11 - 20. D.Hsg.