*


Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Der neue Himmel ist in euren eigenen Herzen drin 1119

Administrator Beiträge: 10837 Forumgründer *****
Der neue Himmel ist in euren eigenen Herzen drin
« am: März 25, 2013, 04:03:54 Nachmittag »
Das Wort Gottes - Die größte Bibliothek göttlicher Offenbarung / J.H. Nr. 15 14. 8. 1957 / Buch 1 - Kundgaben Nr. 1 bis 40 / Vom Himmel im Herzen

»Vom Himmel im Herzen«

Friede, Kraft, Freude und Liebe sei euren Herzen von Mir, eurem Vater, gegeben. Es ist immer eine große Freude, wenn Meine Kinder stille werden vor Meinem heiligen Angesicht. Und ihr steht vor Meinem heiligen Angesicht. Deshalb habt ihr Freude im Herzen. Ja, freut euch. Denn Meine Freude im Herzen ist das erste Geisteswehen, das über euch kommt. Diese Freude habt ihr, wenn ihr euch erkannt und wenn ihr Mich erkannt habt. Dann geht ihr in die Stille. Da erkennt ihr eure Sünden, eure Schwächen und Mängel und erkennt Mich, in Meiner barmherzigen Liebe. So kommt auch heute und bringt Mir alles, was euch bedrückt, was euch belastet und was euch beschwert.

Kommt aber liebend und kommt bittend, daß Ich eure Bitten und Gebete erhören kann. Und Ich will euch eure Sünden vergeben. Das ist die erste Freude, die ihr in euch empfindet, das erste Geisteswehen, die Freude, daß ihr durch Mich frei geworden seid von der Sünde und von der Last, die euch bedrückt hat. Nun will Ich euch hineinblicken lassen in Meine Barmherzigkeit und in Meine Vaterliebe: Ihr seid erlöst und seid frei. Meine Kinder. Wann seid ihr erlöst und frei? Wenn ihr zu Mir kommt, wenn ihr euch Mir ganz übergebt. Nur wenn ihr hinschaut und aufschaut zu Mir, dann erfaßt ihr Meine wahre Erlösung. Dann wird es euch klar, daß Ich euch schon erlöst habe. Ihr braucht und könnt euch nicht selbst erlösen. ICH, euer JESUS, habe das Werk vollbracht.

Ich sehe eure Herzen an und weiß eure Gedanken, ihr fragt: Warum haben wir dann noch Sünde? Warum fallen wir noch in der Versuchung? Meine Kinder, das liegt nicht an Mir. Ich habe euch alles gegeben. Meine große Liebe habe Ich euch geschenkt. Ich habe für euch in Gethsemane und auf Golgatha gesiegt. Es liegt an euch, wenn ihr fallt. Warum liegt es an euch? Weil ihr euch Mir noch nicht ganz hingegeben habt; weil ihr Meine Erlösung im Glauben nicht annehmt, in euer Bewußtsein nicht aufnehmt. Nehmt Mein Erlösungswerk für euch in Anspruch.

Warum kämpft ihr noch gegen die Versuchung, gegen eure Sünden und Schwächen? Habe Ich, als JESUS, auf Erden in Meinem Evangelium euch gesagt, ihr sollt kämpfen? NEIN. Ich habe euch gesagt: FLIEHT DIE SÜNDE. MEIDET DIE SÜNDE. Das habe Ich zu euch gesagt. Kämpfet nicht Meine Kinder. Ihr könnt nicht kämpfen gegen die Versuchung und ihr braucht nicht zu kämpfen, denn in Gethsemane und Golgatha habe Ich es für euch vollbracht. Das ist die zweite Freude für ein Gotteskinderherz. Es liegt nur an euch, Mein Geschenk anzunehmen. Wenn ihr von lieben Menschen ein Geschenk bekommt, so habt ihr große Freude, ihr nehmt das Geschenk an; es ist kostbar für euch und ihr gebraucht es. Warum nehmt ihr Mich nicht an?

Ich habe euch zwei der köstlichsten Gaben gegeben: MICH SELBST zur ERLÖSUNG für alle GEBUNDENEN und MEINEN HEILIGEN GEIST für MEINE WAHREN KINDER zur HEILIGUNG. Ihr habt alle Meinen Geist in euch. Ich habe ihn ausgegossen in eure Herzen. Nur kann er noch nicht in euch wirken, weil ihr das Geschenk, die Gabe von Mir, nicht annehmt und nicht gebraucht. Seht: als Noah in die Arche ging, wußte er: der Herr hat die Tür verschlossen. Er glaubte es, er vertraute dem Herrn und deshalb konnte er ruhig zu dem Fenster emporsehen, das oben an der Arche war, wo das Licht hereinbrach. Und wenn die Wellen noch so sehr gegen die Arche schlugen, er blieb stille, er wußte und glaubte, daß Ich die Arche führe und bewahre.

O Meine Kinder, ihr habt Sorgen. Wie bangt euer Herz und wie quält ihr euch ab mit Krankheiten, mit Schwierigkeiten im Beruf und in eurer Umgebung. Und es könnte doch alles anders sein. Ich will euch sagen, wie ihr euch verhalten sollt: Wenn die Anfechtungen kommen, dann gebt euch Mir liebend hin. Bittet Mich, daß Ich euch bewahre. Bittet Mich darum, denn Ich will gebeten sein. Meine Kinder, erfaßt es in euren Herzen: Ich will euer einzigstes Bedürfnis sein. Aber wie viele Bedürfnisse habt ihr noch? Es betrübt Mein Vaterherz, daß ihr Mich nicht voll und ganz annehmt. Es ist traurig, nachdem Ich euch alles gegeben: Meine ganze Liebe, Mein ganzes Erbarmen und ihr nehmt Mich nicht an.

Ihr habt Mich wohl in euren Herzen erkannt, aber ihr habt Mich noch nicht angenommen. Deshalb ist Mein Heiliger Geist, Mein Gottesgeist, noch nicht in euren Herzen wirksam. Deshalb ist MEIN LEBEN noch nicht in euch offenbar geworden. Mein Leben der Kraft, der Freude, der überströmenden, nie endenden Liebe. Ein Veilchen hat seinen Duft. Am Duft erkennt man das Veilchen. Und ihr sollt den Duft eures JESUS haben. Es sollen alle Gläubigen und alle Menschen, die draußen in der Welt sind, spüren, daß Ich, JESUS, in euren Herzen Wohnung genommen habe, daß ICH MICH in euch offenbare. Wie offenbare? In der Liebe, in der Demut, im Gehorsam, in der Hingabe, in der Freundlichkeit, in der Hilfsbedürftigkeit. (-bereitschaft? = d. Hg.) Überall und in allem, was ihr wißt, auch in der Sanftmut und in der Geduld.

Habt ihr das? O nein. Ihr werdet noch ungeduldig, ihr werdet noch heftig, ihr habt Mir noch nicht alles gegeben. Darnach sehne Ich Mich ja, daß ihr Mir alles gebt, alles Mir hingebt. Nicht um Meinetwillen, um eurer eigenen Seligkeit willen. Daß ihr FRIEDEN in euren Herzen habt, FRIEDEN und FREUDE in MIR, eurem HERRN und HEILAND, eurem VATER JESUS. Und ihr könnt von Mir alles haben. Ananias und Saphira - Apostelgeschichte, Kap. 5 - haben Mich auch in ihren Herzen erkannt und sie gaben Mir durch Meine Apostel, aber sie gaben Mir nicht alles, sie behielten einen Teil für sich zurück. Dieser Teil, den sie zurückbehielten, brachte den Unfrieden und Unsegen in ihre Herzen. Das hat der Böse benutzt, das war das Hintertürlein, ihre schwache Seite, dadurch kamen sie zu Fall.

Barnabas, der Levit, dagegen, erkannte Mich in seinem Herzen. Er liebte Mich über alles. Er ging hin und brachte den Aposteln alles. Alles gab er hin, sich selbst und alles was er hatte. Er ist Mir ein treuer Knecht geworden und hat Mir über 30 Jahre treu gedient. Warum? Weil er alles hingegeben hat. Und ihr, Meine Kinder? Wollt ihr Mir heute nicht alles hingeben? Wollt ihr nicht zu Mir sagen: „Vater, Dein Wille geschehe an mir, ich darf ja kommen, wie ich bin. Du nimmst mich ja auf in Deiner erbarmenden Liebe.“ So sollt ihr zu Mir kommen. Kommt doch, Meine Kinder, kommt. Ich habe euch freigemacht, Ich habe euch erlöst. Kommt, neigt euch zu Mir, aber behaltet nichts zurück, das ist wichtig. Denn wenn ihr nur etwas zurückbehaltet, dann habt ihr nicht Meinen vollen Segen.

Dann kann Ich nicht ganz in euch Wohnung nehmen, sondern nur teilweise und dann müßt ihr gewärtig sein, daß der Böse gerade diese schwache Seite, die ihr Mir nicht geben wollt, benützt und euch zu Fall bringt. Eure HINGABE, eure ÜBERGABE an MICH ist notwendig, damit MEIN HEILIGER GEIST in euch zur WIRKUNG und zur AUSBREITUNG kommt. Die FRUCHT MEINES HEILIGEN GEISTES ist: LIEBE, GERECHTIGKEIT, GÜTIGKEIT, SANFTMUT, DEMUT. O Kinder, ihr steht vor MEINEM ANGESICHT. ICH will es euren Herzen geben, öffnet euch, daß ihr die GEISTESKRAFT und die GEISTESFÜLLE habt.

Wie weh tut es euch noch, wenn Ich euch ein Liebes wegnehme. Oder wenn Ich es zulasse, daß eine Mutter aufs Krankenbett gelegt wird. Oder daß ihr zurücktreten müßt und ein anderer vor euch geschoben wird. Oder daß man euch anfeindet und euch etwas unterschiebt, an das ihr nie gedacht habt. Seht, Meine Kinder, das müßt ihr alles aushalten und darüber sollte euer Herz sogar noch fröhlich sein, denn es hat ja Mich, den Allmächtigen zum Vater. Mein Geist, den Ich in eure Herzen ausgegossen, gibt euch die Kraft in allem zurückstehen zu können. Gibt euch die Kraft zu Mir aufzublicken und Mein Geist leitet euch im Gebet.

BITTET MICH UM MEINEN HEILIGEN GEIST, auf daß eure Gebete erhört werden können. Nur Mein Heiliger Geist wird euch in alle Wahrheit führen, wird euch beleben und euch im Gebet zeigen, wie sündig ihr seid. Habt Glauben, Meine Kinder: Ich nehme eure Sünden hinweg. Ich richte euch wieder auf. Ich bereite euch zu und verwende euch in Meinen Diensten. Das sind die Wirkungen Meines Heiligen Geistes, der in allem, was geschieht, in euch und um euch ist. Mein Heiliger Geist bewirkt, daß ihr stets gelassen, dankbar und voll Freude sein könnt.

Meine Kinder, Ich will euch versiegeln mit Meinem Heiligen Geiste. Was heißt denn das: versiegeln? Was gebraucht man denn zum Versiegeln? Man braucht Petschaft, man braucht Wachs. Aber das Wachs muß warm gemacht werden und weich sein. Das „Warmmachen“ geschieht bei euch, Meinem Kindern, indem ihr in Versuchung, indem ihr in Anfechtung kommt. Indem ihr Leiden habt und dann standhaltet in diesem Leiden. Das alles heißt: Aufblicken zu Mir. Meine Kinder, glaubt, vertraut Mir, daß Ich, eurer Vater, alles hinwegnehme von euch - auch eure Krankheiten - aber ihr glaubt's nicht, ihr vertraut Mir nicht ganz, deshalb ist es noch nicht an der Zeit, daß Ich es von euch nehme.

Petschaft und Wachs gehören zusammen. Und so drücke Ich euch Mein Siegel auf. Die Ähnlichkeit mit Mir, eurem JESUS, zeigt, daß ihr Meine Kinder (seid = d. Hg.) und beweist, daß ihr versiegelt seid. Ihr seid versiegelt und versichert. Das heißt so viel: Der Böse hat kein Recht mehr an euch. Wenn ihr das im Glauben festhaltet, dann fallt ihr nicht mehr in den Versuchungen. Dann gibt es keine bitteren Reuetränen mehr, dann gibt es nur noch Kraft, Freude, Seligkeit und Wonne. Meine Kinder, wann kann Ich euch versiegeln? Wenn ihr Mein Eigentum geworden seid. Nur dann. Wenn ihr Mein Eigentum geworden seid, dann kann Ich euch auch hinaussenden und ihr werdet Mir keine Unehre machen und keine Unehre bringen.

Dann sagt ihr in eurem Herzen: Dessen ich bin, dem diene ich. Voller Freude werdet ihr hinausgehen zu den verlorenen Seelen in der Welt, um ihnen die Frohbotschaft und Mein Leben zu bringen. Es wird dann nicht mehr euer eigenes sein, das ihr gebt - denn euer Ich ist gebrochen, euer ganzes Ich habt ihr Mir dann gegeben - ihr sagt nicht mehr eure Ansichten, sondern ihr sprecht aus dem Geist eures Vaters JESUS in euch, ihr bringt MEIN WORT. Es ist dann nicht euer Geist, sondern Mein Gottesgeist in euch, der zu den verlorenen Seelen spricht, der euch heiligt, der euch die Menschen zuführt, daß ihr ihnen Meine Barmherzigkeit bringen könnt. Und sie werden Mein Leben in euch erkennen. Und können nicht mehr widerstehen. Dann dürft ihr sie zu Mir führen.

Das, Meine Kinder, bringt die Versiegelung mit dem Heiligen Geist mit sich. Und noch etwas bringt sie mit sich: Ihr seid bewahrt. Ihr seid vor dem Bösen, ihr seid vor dem Fall bewahrt. ICH bewahre Meine Kinder, daß sie nicht mehr fallen, denn ICH wohne in euch, ICH wirke in euch. Wenn ihr barmherzig seid, so bin ICH es in euch. Jeder gute Gedanke in euch, das bin ICH. ICH BIN die WAHRHEIT und ICH BIN euer LEBEN. Deshalb sage Ich: MIT MIR könnt ihr alles, ohne MICH seid ihr nichts und könnt ihr nichts. - So kommt jetzt. Verbindet euch mit Mir. Ich gehe durch eure Reihen und schaue euch an. Ich sehe die Gesinnung eurer Herzen und alle eure Gedanken. Wer MICH liebend in sich aufgenommen hat, der weiß, daß ICH, euer JESUS , es bin, der zu euch redet. Der weiß, daß MEINE WORTE WAHRHEIT sind, der weiß, daß ICH euch von allen Schwächen voll und ganz erlöst habe.

Meine Kinder, glaubt und vertraut. Auch wenn ihr es nicht gleich seht, es wird in Erscheinung treten, es wird zur Wirklichkeit werden. Nehmt euch ein Beispiel an der Apostelgeschichte, 14, 19 und 20: Barnabas und Paulus wurden gesteinigt. Paulus lag wie tot am Boden. Was tat Barnabas? Er schaute empor zu Mir. Er wußte, daß es nicht wahr ist, er wußte, daß Ich sie beide bewahrt habe. Sein Glaube und sein Vertrauen war so groß, es kam kein andrer Gedanke in ihm auf, deshalb stand Paulus wieder auf, weil Barnabas geglaubt hatte. Solches vermag ein Gotteskind, das Mich liebt, das Mir vertraut, das aufblickt zu MIR, das seinen Willen gebrochen hat, das sich Mir ganz hingegeben und übergeben hat.

O freuet euch, Meine Kinder. Freuet euch in Mir allewege. Habt MICH lieb. Habt Mich lieb, Meine Kinder, denn die Liebe ist die höchste Gabe, die Ich euch gegeben. Mit der Liebe vermögt ihr alles. Mit der Liebe könnt ihr aushalten in allem, was Opfer verlangt, was Geduld braucht, was Hingebung erfordert. Liebe ohne Opfer ist sowieso keine Liebe. Zum Durchhalten, zum Durchbeten braucht ihr Meine Liebe, die Ich euch ins Herz gelegt. Meine Liebe, die alles trägt, die alles duldet. Die sich nicht wehrt, wenn sie angegriffen wird. Die nur bittet und betet für die, welche sie angreifen. Diese Meine Liebe in euch hält auch durch in den schwersten Zeiten, die jetzt kommen.

Die Liebe hat keine Angst, sie nimmt alle Sünde und Furcht weg. In der Liebe gibt es keine Sünde und keine Furcht mehr. Und wenn die Zeiten jetzt kommen - ihr seid mittendrin - so habt keine Furcht, sondern freut euch, daß die Erde gereinigt wird, daß die Liebe wieder mächtig werden und ein neuer Himmel auf der Erde erstehen wird. Ihr wollt doch alle diese Zeit, ihr wollt doch alle den neuen Himmel miterleben. Der neue Himmel ist in euren eigenen Herzen drin. Öffnet euch. Werdet stille und gehet hinein in euren eigenen Himmel. Ihr sollt nicht nach außen, sondern nach innen schauen. Ihr sollt nicht nach außen, sondern nach innen hören. Nach innen, wo ICH BIN und zu einem jeden Kinde spreche.

Wenn die Zeit kommt, wo ihr nicht mehr Versammlungen abhalten könnt, dann werdet ihr euch glücklich schätzen, daß ihr Mich in euerem eigenen Herzen habt. Ein Gotteskind holt sich Weisungen bei Mir, holt sich Kraft bei Mir, hält Zwiesprache mit Mir im eignen Herzen. O, das wißt ihr alle, Meine Kinder. Das wißt ihr alle schon längst, aber ihr geht noch so wenig hinein in eurer Inneres. Ihr nehmt noch zu wenig die Gabe an, die Ich euch schon längst gegeben habe.

Wenn ihr MICH liebt, dann achtet ihr auch Meine Geschenke. Dann gebraucht ihr Meine Geschenke. Und dann habt ihr wieder Frieden und Freude, Licht und Kraft in MIR.

Amen.