*


Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Fragt doch nicht: Warum habe ICH keine Geistesgaben 400

Administrator Beiträge: 10835 Forumgründer *****
Fragt doch nicht: Warum habe ICH keine Geistesgaben
« am: Juni 12, 2013, 11:43:01 Vormittag »
J.H. Nr. 122, Buch 3 - Kundgaben Nr. 86 bis 131 / Wollen und Vollbringen

Unreine Nächstenliebe taugt nichts, in solchem Tun ist noch das Böse verborgen. Seid ihr aber mit MIR vereint, dann dient ihr eurem Nächsten selbstlos. Alle Sorgen sind von euch gewichen. Ihr gehorcht Meiner göttlichen Liebe in euch und seid erfüllt von wunderbarer Freude. Fragt doch nicht: Warum habe ICH keine Geistesgaben, keine Gesichte? Warum keine geistigen Erlebnisse? Warum stecke ich so tief in der Materie und muß mich so abplagen? Wahrlich, ICH sage euch: Ihr plagt euch nur ab, solange ihr noch gebunden seid. Wenn ihr frei seid vom Irdischen, gibt es keine Tretmühle mehr. Da gibt es nur noch helfende Liebe. Ihr seid glücklich, eure tägliche Arbeit, die täglichen Anforderungen für MICH tun zu dürfen. Aber nicht des Lohnes wegen. Wohl habe ICH euch das Erbe verheißen. Die Verheißungen erfüllen sich an dem, der glaubt. Wenn ihr Gutes tut des Erbes wegen, so seid ihr nicht frei von Eigenliebe und das verborgene Böse ist noch in eurem Guten. Wenn ihr aber MICH über alles liebt, wie eine Braut ihren Bräutigam, wie ein Vater sein Kind liebt, dann ist eure Liebe selbstlos, sie ist aus dem Geiste, sie kann nicht anders, als sich immerwährend verschenken. Nun antwortet ihr: Es ist alles recht, lieber Vater, was Du uns sagst. Bitte lehre uns, wie wir zu solcher Liebe kommen. Und ICH sage euch: Schaut auf MICH! ICH habe geheilt. ICH suchte weder Ehre noch Ruhm. Mein Sohn, du erlebtest das Wunder der ganz plötzlichen Veränderung des Wetters. ICH vollbringe allezeit Wunder. Siehst du sie nicht an dir? Merkst du nicht Mein tägliches göttliches Einfließen in dir? Du hast ein äußerliches Wunder erlebt. Wenn du aber innerlich Mein Einwirken empfindest, dann kannst du, darfst du, sollst du glücklich sein. Mache dich auf, sei willig und wasche dich, damit du rein bist. Nimm Mein Blut für dich in Anspruch. Nehmt alle die volle Erlösung in Glauben an! Dann erlebt ihr inTräumen und Visionen nicht aus eurer Seele, sondern aus eurem Geiste. Dann besitzt ihr die Weitschau, die Vorausschau, weil Meine Engel euch die Bilder zeigen. Dann wißt ihr in der Zeitwende genau, was ihr zu tun habt. Das immerwährende Einfließen Meines Göttlichen ist die Weisheit, die Wahrheit, das Licht in euch. Liebt MICH! Dann sorgt ihr euch nicht um die Zukunft. Was können sie euch denn nehmen? Vom Irdischen seid ihr freigeworden durch Mein ständiges Einfließen in euch. Was ist euer Leib? Und wenn sie euch den Leib nehmen, ihr wißt doch: Das Himmelreich, MICH, euren JESUS CHRISTUS, tragt ihr im Geistherzen des Auferstehungsleibes! Meine Liebe in euch befreit euch von Angst und Furcht, selbst wenn ihr Märtyrer werden solltet und MICH bekennen müßt. Geistig genommen lebt ihr schon längst außerhalb eures Fleischleibes im Geistbewußtsein. Der Liebende hat MICH stets vor Augen und im Herzen.