*


Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Kurze Auszüge aus J. Hentzschel zum Thema: Geistesgaben und geistliche Ämter 629

Administrator Beiträge: 10835 Forumgründer *****
Kurze Auszüge aus J. Hentzschel zum Thema: Geistesgaben und geistliche Ämter
« am: Juni 13, 2013, 02:37:54 Nachmittag »
Der inneren Reife gemäß gebe ICH Meinen Kindern Geistesgaben und Vollmacht. Ein herrliches Erbe halte ICH für euch bereit. Was euch allen fehlt, ist die Demut des Herzens. Nur in der Demut des Herzens könnt ihr die Vollmacht gebrauchen. Bevor ihr nicht zu MEINER DEMUT gereift seid, kann ICH euch nicht das Erbe anvertrauen. Euer Eigenwille, - auch das Gute eurer Seele - ist nicht geschickt für den Dienst im Reiche Gottes. Erst wenn ihr ganz in MIR ruht, wenn ihr die Fülle Meines Heiligen Geistes besitzt, habt ihr auch die Demut des Herzens.
Aus: J.H. Nr. 70, Buch 2 - Kundgaben Nr. 41 bis 85 / Empfangt Meinen Heiligen Geist

Die Geistesgaben sollt ihr auf ihre Wahrheit prüfen. Die Wahrheit kommt ans Licht. Nicht eifern sollt ihr. Sondern ein jedes freue sich, wenn ICH, euer JESUS, durch das eine oder andere Kind spreche. Ihr sollt aber die Wahrheit jeder Kundgabe prüfen. Die Wahrheit dringt durch, denn ICH BIN die Wahrheit. Ihr sollt euch auch selbst prüfen, ob ihr MICH von ganzem Herzen liebt und ob ihr die Wahrheit lebt. Wenn ihr in MIR, in Meiner Liebe, bleibt, dann ist Mein Segen über euch. MEINE LIEBE ist um euch. MEINE LIEBE wirkt durch euch. MEINEN HEILIGEN GEIST gebe ICH euch, wenn ihr MICH darum bittet. Lebt die Liebe, dann wird jedermann erkennen, daß es MEINE LIEBE, WEISHEIT und KRAFT ist, die durch euch fließt.
Aus: J.H. Nr. 74, Buch 2 - Kundgaben Nr. 41 bis 85 / Von den Zeichen der letzten Zeit

Wer in MIR bleibt, erhält Geistesgaben. Wer in MIR bleibt, weiß genau, daß er aus dem Eigenen nichts vermag. Denn ohne MICH, euren JESUS CHRISTUS, könnt ihr nichts tun, mit MIR aber alles. ICH habe euch belehrt, daß ihr erst dann einem Kranken die Hände auflegen sollt, nachdem ihr die Vollmacht Meines Heiligen Geistes erhalten habt. Dann seht ihr auch die Früchte. Wenn aber vor der Zeit aus dem Guten der Seele einem Kranken die Hände aufgelegt werden und der Erfolg bleibt aus, dann sagt man: Der Kranke war eben nicht fest im Glauben. O nein. Dadurch werden die Herzen Meiner Kinder verletzt und in die Verzweiflung getrieben. Nur solche Kinder Gottes, denen ICH die Vollmacht Meines Heiligen Geistes gegeben, dürfen einem Kranken die Hände auflegen und dann ist der Kranke geheilt, denn ICH habe ihn geheilt. ICH sage euch das, damit ihr unterscheiden lernt. Die Vollmacht des Heiligen Geistes bezeugt sich durch Kraft. Wo diese Kraft fehlt, kann sie auch nicht durch fromme Worte ersetzt werden. Es kommt allein auf Meinen Geist an. Kleine Kinder spielen wie Erwachsene, - oft in der Sprache der Erwachsenen - und sie sind dennoch Kinder. Es gibt Gotteskinder, die spielen mit geistigen Dingen und erkennen sie nicht. Deshalb sind sie ohne Kraft. Aber wenn ihr gehorsam und demütig in MIR bleibt, wenn ihr euch Meiner Liebe, Meiner Geistesleitung, unterstellt, dann muß auch die Kraft folgen. Denn ICH BIN die WAHRHEIT. Für ein Gotteskind, welches Meine Kraft noch nicht besitzt, ist es besser in der Demut, in der Stille seines Herzens zu warten und MICH inbrünstig zu bitten um die Vollmacht des Heiligen Geistes. (Hierin liegt ein Widerspruch: Die Demut bittet nicht um Vollmacht!, HH)
Aus: J.H. Nr. 84, Buch 2 - Kundgaben Nr. 41 bis 85 / Pfingstbotschaft

Worin besteht denn dieses neue Leben? Es ist das geistige Leben in euch. Es ist Meine Liebe in euch. Dadurch, daß ihr geläutert worden seid, kann ICH durch euch wirken, kann ICH euch Meine Geistesgaben anvertrauen und ihr werdet sie in dankbarer Liebe, in Demut, gebrauchen. Ihr bekommt von MIR auch das geistige Schauen.
Aus: J.H. Nr. 24, Buch 1 - Kundgaben Nr. 1 bis 40 / Das Weltgericht des Feuers und die Liebe Gottes

Ihr habt gehört, wie sich die Geistesgaben auswirken. Und ICH sage euch: Ihr besitzt nicht nur eine Geistesgabe, ihr habt alle Gaben. Meine ganze Wesenheit ist in euch. Mit Meiner Hilfe sollt ihr es erreichen, daß ihr durch starken Glauben, durch unerschütterliches Vertrauen, gestärkt durch Mein Gotteswort und die immerwährende Herzensverbindung mit MIR, die Geistesgaben anwendet. Ist Harmonie in euch, dann kann sich keine Krankheit aufhalten. Die geistigen Kräfte in euch sind Kräfte der Harmonie und der Liebe...
...Alle, die MICH lieben, segne ICH mit Geistesgaben. Die einen weissagen, die anderen haben Träume und Gesichte. Alle Menschen, die guten Willens sind, werden auf das Ende dieses Zeitalters und das Kommen des tausendjährigen Reiches hingewiesen. Zu allen Meinen Kindern sage ICH: Erkennt den CHRISTUS in euch. Erkennt MICH, euren JESUS mit allen Meinen Kräften in euch. Diese Kräfte nützen euch nur, wenn ihr sie anwendet, wenn ihr sie zu benutzen versteht. Der Satansgeist wird alle Menschen beherrschen, die nicht wachend und betend bleiben...
...Die Gaben Meines Heiligen Geistes wurden von den lau gewordenen Kirchen und Gemeinschaften nicht mehr geachtet und von den Staatsregierungen nicht angenommen. Da seht ihr die Früchte des höllischen Geistes.
Aus: J.H. Nr. 109, Buch 3 - Kundgaben Nr. 86 bis 131 / Jesu Liebe besiegt den Antichrist

Die Wahrheit jedoch ist: ICH, JESUS, habe euch die Erlösung gebracht. Ihr dürft euch mit den Augen des Glaubens als Erlöste schauen. Als Heimkehrer ins Vaterhaus, mit Geistesgaben beschenkt. Ihr seid keine Vor-Adamiten, die aus der gefallenen Schöpfung nur seelische Kräfte besaßen. Nein! Ihr seid ausgestattet mit Meinem göttlichen Geist, mit der Kraft eures Gottes. ICH will, daß die von euch noch nicht erkannten Kräfte, die noch brach in euch liegen, jetzt in euch zur Entfaltung kommen. Die Kräfte des CHRISTUS in euch. Wie wenig wendet ihr sie an. Wie wenig wendet ihr sie an. Nehmt Glauben an. Nehmt Vertrauen und Hoffnung an. Gebt euch Meiner Liebe hin, damit sich euer Geistleib voll entwickelt und ihr ausreift, bevor die Gerichte über die Erde kommen
Aus: J.H. Nr. 108, Buch 3 - Kundgaben Nr. 86 bis 131 / Gottes Liebe in den verschiedenen Zeitaltern

Meine Liebe und Meine Geistesgaben sind es, die euer Herz mit Fröhlichkeit und Freudigkeit erfüllen. Warum aber sind eure Herzen oft noch so betrübt? Habt ihr denn keine Gewißheit des ewigen Lebens in Herrlichkeit? Ihr, die ihr MICH liebt, euch erwartet doch ein Leben in Herrlichkeit. Es wird ein unerschütterliches Reich erstehen, ein Herrlichkeitsreich. Erfüllt euch nicht ein heißes Sehnen mit MIR vereint zu sein?
Aus: J.H. Nr. 107, Buch 3 - Kundgaben Nr. 86 bis 131 / Nur die Liebetat - nicht äußerer Kult - ist MIR wohlgefällig

Meine Überwinder, die MICH im Herzen tragen, besitzen Geistesgaben. Dies sagte ICH euch durch Meinen Apostel Paulus. (1. Korinther, Kap. 12) Wer MICH liebt, dem ist alles gegeben, denn Meine Worte sind Geist und sind Leben und wirken in euch. ICH habe euch etwas Wunderbares geschenkt: Den Glauben, den ICH euch als JESUS auf Erden vorlebte. Der Glaube an MICH ist die Einlaßpforte in das Erlebnis Meiner Taufe mit Geist und Feuer. Wer glaubt, der nimmt. Wer gläubig bittet, der empfängt. Euer Glaube darf getrost voll Zuversicht, in Dankbarkeit und Herzensfreude nehmen, was ICH euch gegeben habe: EWIGES LEBEN in MIR. Wißt ihr, was das heißt: Ewiges Leben in MIR haben? Ewig gespeist werden mit Meiner Lebenskraft? Und was dürft ihr noch im Glauben nehmen und empfangen?: Meinen Herrlichkeitsleib. Wahrlich ICH sage euch: Nehmt im Glauben MICH und alle Meine Verheißungen und ICH vollbringe es an euch. Wenn ihr das Abendmahl nehmt, seid ihr noch lange nicht frei von eurer Sünde. Noch ist Mein Leib zerrissen, wie die Obladen, die euch der Priester reicht. Frei von der Sünde seid ihr erst, wenn ihr Mein Fleisch und Mein Blut zu euch genommen, wenn ihr Meine Liebe in die Tat umsetzt. Wer an MICH glaubt und MICH von Herzen liebt, wer aus Meinem Geiste geboren ist, kommuniziert unaufhörlich in ununterbrochener Gemeinschaft mit MIR. Mein Kreuzestod brachte euch die Erlösung von der Sünde. Die einheitliche Kirche schaffe ICH MIR selbst in Meinen willigen Kindern, in Meinen Söhnen und Töchtern. Ihr werdet staunen, wer alles dazugehört. ICH erwähle die Einfältigen, die Demütigen, die sich verleugnen, die Überwinder. ICH baue zuerst in den Herzen Meiner Kinder auf. Denen, die MICH über alles lieben, gebe ICH Einblick in Meinen göttlichen Plan.
Aus: J.H. Nr. 95, Buch 3 - Kundgaben Nr. 86 bis 131 / Die immerwährende Gemeinschaft mit Jesus


ICH habe MIR in den Herzen Meiner Kinder eine neue Erde, einen neuen Himmel bereitet. Bei Meiner Wiederkunft seid ihr umgewandelt in Mein Ebenbild; ihr besitzt Meine göttlichen Erkenntnisse und Geistesgaben, ihr braucht keinerlei Vermittlung mehr für den Verkehr mit den Seligen, denn ihr steht selbst in Verbindung mit dem jenseitigen Reich. Alles ist offenbar: Der neue Himmel und die neue Erde. ICH gebe euch diese Verheißung, damit ihr euch untereinander liebt. Nicht nur euch, sondern die ganze Menschheit sollt ihr mit Liebe umfangen. Was tut ihr besonders, wenn ihr eure Freunde liebt, die euch wieder lieben?
Aus: J.H. Nr. 92, Buch 3 - Kundgaben Nr. 86 bis 131 / "Dienende Liebe" Das Kennzeichen der Kinder Gottes