*


Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mein skurriler Glaubensweg 66

Beiträge: 4
Mein skurriler Glaubensweg
« am: September 03, 2017, 10:22:58 Vormittag »
Hallo :)

Als Kind bin ich orthodox aufgewachsen, ich fand es schon damals faszinierend dass eine Gemeinde von Verrückten dem Übersinnlichen so viel Zeit widmet, sich versammelt im Gottesdienst um Kraft zu schöpfen, das Höhere anzuzapfen, um gestärkt und versöhnt wieder ins Leben zu gehen. Das für sowas lebenswertvolles Zeit geopfert wird! In diesem kapitalistischen Land!

Jesus, der Mensch, ich fand er war ein Held und verstand nicht wieso die ganze Welt ihn für verrückt hielt. Er war doch das Beispiel an Liebe, Lammfromm.

Aber noch bevor ich um Jesus wußte, schien ich schon als Kind um Gott zu wissen. Ich redete stundenlang mit ihm, noch im Vorschulalter. Diesen Autistischen Zug mit Gott zu sprechen verlor ich als ich im Jugendalter ein sündiges Leben begann aber habe ihn nun wieder.

Aus einer Furie, einem Elternteil wurde nach meinem Gebet zu Gott ein freundliches Lamm. Zuerst wurde ich angeschrien und beschimpft, nach der kurzen direkten Bitte zu Gott kam ich nochmal auf die Furie zu und bekam plötzlich eine Liebevolle Antwort und die Erlaubnis dies oder jenes zu tun oder anzuziehen! Und Gott schien mir jeden Kinderwunsch zu erfüllen, ganz ohne Jesus.

Aus philosophischem Interesse las ich im Studium den Koran, und wollte ausprobieren ob es Gott gibt und widmete mich dem Koran mit ganzem Herzen Glauben und Verstand. Die erste Wirkung des Korans war sehr schön auf mich, ich entdeckte darin vieles wie es gemeint war. Ein wahrhaft gläubiger Mensch wird durch den Koran nicht automatisch verdorben und böse, nicht automatisch unrein und verblendet. Denn auch der Koran sagt man ist mit seinem Verstand verantwortlich vor Gott und muss ihn benützen, denn er wurde von Gott gegeben. Ich wurde allerdings später aus Erfahrung islamophob. Und wie das bei vielen so ist die sich aus dem Christentum dem Islam zuwenden, erschienen auch mir Visionen von Jesus. Nicht sofort aber ich erinnerte mich an viele frühere Leben, Gott fing an mit mir zu sprechen als ich den Koran las, wegen der starken Hingabe an Gott und dem vielen Gebet. Jedoch konnte ich nicht von meinen Sünden lassen, davon wurde ich erst von Gott befreit als ich mich Jesus zuwandte und zum ersten Mal als Erwachsene wirklich beichten ging. Wegen subjektiv empfundener Lebensgefahr, ich wurde von Freimaurern bedroht.
Es kam ein Strahl durch mich bis tief in den Bauch bei der Beichte als der Priester seine Hand auf meinen Kopf legte und das Gebet nach der Beichte sprach. Es war unfassbar.

Auch heute noch bekomme ich "kleine" wundersame Zeichen von Gott dass er zuhört. Meine linke Hand tankt sich mit Energie auf wenn ich mich frage ob Gott gerade zuhört. Sie vibriert und leuchtet voll licht, nicht visuell, sie wird ganz warm und als würde Gott diese Hand packen, ganz fest im Griff von Gott, als würde ER sie an jeder Hautzelle packen. Sie wird fest gedrückt, vibriert und ist so voll Wärme und Licht, dass ich weiß Gott berührt mich. Sie wird ganz fest gedrückt an jeder Stelle, so dass ich genau weiß es ist Gott und er ist da!

Ich habe einbischen was Positves aus der Koranzeit behalten! Bei starker Hingabe kommt Gott einem entgegen! Und ich weiß Jesus litt nicht objektiv am Kreuze, es wurde nur uns so gezeigt, denn Jesus ist Gott. Ich verstand nun das manche Moslems einfach zu logisch sind und sich nicht vorstellen können das Dogma Gott hätte gelitten! Nun Jesus hat nicht gelitten! Er hat es uns gezeigt dass er unser Leid und unsere Opferbereitschaft kennt und VERSTEHT, indem er am Kreuze hing. Aber es ist so: es wäre fast nicht notwendig gewesen, denn Gott muss nicht erst selbst leiden um uns zu verstehen, aber ER beschloss es uns zu zeigen. Dadurch gewann er viele Menschenherzen und die Erfüllung des Gebotes: Du sollst Gott lieben von ganzem Herzen.

Dadurch zeigte Gott er ist da. Ganz nah bei uns, und versteht alles "am eigenen Leib". Das Wunder der Kreuzigung hat viele Rätsel, das war freilich nur EIN Aspekt!!!

Im Jahr 2016 traf ich Jesus real! Er bestätigte mir meine früheren Leben. Und leider auch meine vielen bösen Sünden aus den vielen früheren Leben! Er war nett zu mir jedoch ließ er mich nicht ihn um etwas bitten.

Während der Koranzeit war ausserdem sehr schön dass Gott darauf achtete dass ich keine Sünde begehe, wenn ich ein Versprechen Gott gegenüber abgebe wie der Koran es vorschreibt. Da ich den Koran als Gläubige las, versprach ich nur das was mir mein eigener Verstand gebietet: von nun an so zu leben als würde es Gott real geben. Das ist das einzige was ich versprochen habe! Und so musste ich mich von nichts unreinem lösen als ich wieder "Christ" wurde.

Es war wunderbar denn es war die Zeit der Stimme Gottes in meinem Kopf, wie Blitz und Donner vom Himmel, Wie eine Stimme aus dem Himmel, und es war die Zeit der Beantwortung meiner drängenden Fragen.

Warum die Kirche die Reinkarnation verneint? Gott sendete mir ein Video in meinem Kopf, betende Katholiken. Und er sagte mit einer Stimme dazu: Auch diese Idioten sind meine Schafe die ich hüte. Auch sie haben ein Recht auf ein sündenfreies Leben und auf Erretung. Dazu brauchen sie den Glauben es gäbe nur ein Leben. Die die um die Wiedergeburt wissen sollen, die werde ich selbst aufklären.

Das war unfassbar einleuchtend!
Mit Idioten meinte er freilich nicht dass sie tatsächlich Idioten wären, sondern Gott redete in der Sprache mit mir die ich verstehe. Gott hat Humor! Er erwischte mich dabei wie ich solche Einfältigkeit für dumm hielt!

Er berührte mich tief!

Wegen der vielen Sünden meiner Jugend- und frühen Erwachsenenzeit nahm mir Gott viele Geistesgaben die ich in der Kindheit noch hatte. Immer gehört zu werden von Gott, immer in Kontakt zu sein. Wetter machen zu können. Hochbegabt zu sein. Es fällt mir schwer heute meinen Verstand anzustrengen. Aus tiefem Loch holte mich Gott heraus und aus einem tiefen Leidenschaftssumpf. Er gab mir zu treffen den Mann der für mich bestimmt ist, unsere Beziehung zieht sich schon durch mehrere Leben. Er gab mir die Erfahrung von Liebe. Das wichtigste auf der Welt, jedoch ließ er mich auch viel dafür leiden.

Ich kenne schwere Sünden aus dem früheren Leben und die entsprechenden grausamen Strafen und ich wurde als Ausgleich auch zeitweise von Gott verschont und beschenkt. Eine wunderschöne tausende Jahre lange Reise im Glück und Heiligsein mit meinen Liebsten schenkte mir Gott schon mehrmals. Ohne zu sterben, ohne Krankheit, ohne Leid und geliebt von Gott. Eine tausende Jahre lange(!) Reise im vollkommenen Glück! Schon mehrmals! Jedoch habe ich auch noch wegen der Vielzahl meiner Sünden aus dem früheren Leben viele Strafen abzutragen und bekomme sie portionsweise und zwischendrin bekomme ich wieder die wunderschöne Reise. Das ist Gnade von Gott. Gott beweist MIR individuell durch die Reise, dass ER weiss was gut ist. Er korrigierte mein Bild von Gott, mein Bild von der Realität. Denn allein Gott macht die Realität und die Gesetze aus. Das ist großes Entgegenkommen von IHM. Ich bin ein Mensch unter wenigen mit dem miesesten Karma der Geschichte der Menschheit. Das weiß ich von Gott. Und sogar mir dem größten Sünder aller Menschen schenkt Gott tausende Jahre langes Glück zwischen den vielen Strafen. Die ich werde abbüßen müssen bevor ich gerettet werde. Er holte mich raus aus der Verzweiflung meine Strafen würden ewig dauern, ich müsse ewig leiden. Er zeigte mir: egal wie mies das Karma schon ist, zwischendrin gibt es Glück und Trost und mein Leid ist damit nur die Hälfte, mein Leid wird NICHT ewig sein!

Das reicht erstmal.




 

Bücher

Die großen Lebens- & Kirchenfragen Das verlorene Paradies Gleichnisse Jesu Weisheitsgeschichten Offenbarungen Gottes neben der Bibel Der wahre und lebendige Glaube Weltsinn, Wohlstand und Reich Gottes Der Prophet Jakob Lorber

Hörbücher

Gott, Mensch und Welt im Lichte der NO Der Prophet Jakob Lorber Die Neu-Offenbarung Gottes Der Erdenweg Jesu Wissenschaft & Glaube Der Tod - Geburt in eine neue Welt Johannes - das grosse Evangelium Gott spricht...

Neuoffenbarungen

Die Haushaltung Gottes Das Große Evangelium Johannes Kindheit und Jugend Jesu Von der Hölle bis zum Himmel Bischof Martin Die Geistige Sonne Die drei Tage im Tempel Schrifttexterklärungen

Musik

Am Herzen Jesu Wie die grossen Sonnenblumen Friede ist kein leeres Wort Zeitenjahre Praise & Worship Lichtblicke Christliche Hitparade 2 Tullamore Gospel Choir