*


Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Die Neuoffenbarung Jesu für die Endzeit unserer Zivilisation, durch Jakob Lorber 101

Administrator Beiträge: 10834 Forumgründer *****
Die Neuoffenbarung Jesu für die Endzeit unserer Zivilisation, durch Jakob Lorber
« am: Januar 16, 2018, 06:50:04 Vormittag »
Die Neuoffenbarung Jesu für die Endzeit unserer Zivilisation
durch den Propheten Jakob Lorber

Durch diese Offenbarung begleiten wir Jesus von Tag zu Tag durch Leben und Lehre! Die Themen betreffen das Diesseits, das Jenseits, die Vergangenheit und die Zukunft. Jakob Lorber hat 24 Jahre lang das reine Wort aus dem Munde Gottes aufgeschrieben.
Dem christlichen Mystiker und Propheten Gottes, Jakob Lorber, 1800 - 1864 Graz, wurde ab 1840 eine umfassende Neu-Offenbarung von Jesus, unserem Herrn, in deutscher Sprache diktiert! Wir begegnen dort wahrhaftig dem reinen, unverfälschten Wort Gottes. Keine wie immer geartete Interessengruppe hatte Gelegenheit, es zu verfälschen. Dem "Schreibknecht Gottes ", so sah sich Lorber selbst, wurden auf geistigem Wege detaillierte Informationen geschenkt, die er auf irdisch-materiellem Wege nie und nimmer hätte erhalten können. Entdeckungen der Neuzeit beschrieb Lorber - nachprüfbar - viele Jahre vorher. Er machte Voraussagen, die sich genau so erfüllten! Seine Offenbarung beantwortet alle wichtigen Lebensfragen. Sie stimmt mit den reinen Erkenntnissen der Wissenschaft überein. Auf diese Weise gab Gott seinem Propheten ein großes Zeugnis. Folgende Beispiele zeigen einige Voraussagen Lorbers die von der Wissenschaft später bestätigt wurden:

Beispiel 1840: Jakob Lorber sagt Elementarteilchen mit einer Lebensdauer von 1 Trillionstel Sekunde voraus. Erst nach 1948 wurden gefunden das ETA-MESON und das SIGMAo BARYON, beide mit ca. 10 hoch -19 Sek. Lebensdauer. Quelle: 1. HIG (1. Himmelsgaben); S. 83; Vers 11

Beispiel 1847: Lorber Jakob sagt die angeblich unteilbaren ATOME sind teilbar und enthalten in sich einen Mikrokosmos oder ein Mikroweltall. Erst 1911 kam das Rutherford -Bohrsches-Atommodell. Quelle: Erde und Mond, Kapitel 18, 8 und 9

Beispiel 1850: Lorber sagt: Milliarden Galaxien außer unserer Milchstraße. Erst ab 1948 durch das 5m - MT. PAOLOMAR-TELESKOP gefunden. Quelle: : "Von der Hölle bis zum Himmel (HZH); 2. HZH 298,6 und 303,1 (Datumsangabe)

Beispiel 1850: Lorber sagt: Es gibt Super- Galaxien oder Galaxienhaufen Erst nach 1948 durch das 5 m - MT. PALO-MAR-TELESKOP. "Von der Hölle bis zum Himmel (HZH); 2. HZH 298,6 und 303,1 (Datumsangabe)
In der Offenbarung durch Jakob Lorber liegen Schätze verborgen, die von der Menschheit noch nicht gefunden wurden.
In ihr werden große Menschheitsfragen beantwortet. Beispiele: "Wie entstand das materielle Universum, wie groß ist es und wie ist es gegliedert? ", "Existieren auch auf anderen Weltkörpern Menschen, wie ist dort die Umwelt und wie leben sie dort? ", "Wie entstand unsere Erde und wie sieht es in ihrem geheimnisvollen Innern aus? ", "Wo kommt unser Ich, die Geist-erfüllte Seele, ursprünglich her? ", "Warum leben wir einige Zeit auf der Erde? ", "Wohin gehen wir (unser Ich), wenn wir unseren Leib abgelegt haben? ", "Gibt es eine mehrmalige Wiedereinfleischung (Reinkarnation) auf unsere Erde? ", (Nach Lorber nur in seltenen Ausnahmefällen!) "Wie gestaltet sich unser Leben im Jenseits? ", "Was geschieht mit den früh verstorbenen Kindern? ", Werden wir unsere Lieben einst wiedersehen? ", "Wie verhalten sich Leib - Seele und Geist zueinander? ", "Hat auch das Tier eine Seele und was geschieht mit der Tierseele beim Tod des Leibes? ", "Wie ist das Neue Testament entstanden und welches ist das wichtigste Evangelium? "

Die Fragen werden überaus klar und anschaulich in verschiedenen Werken beantwortet. Beispiele: Im Werk: "Die Haushaltung Gottes " wird die Geistige Urschöpfung beschrieben und der Fall der bösen Urgeister unter Führung des Großgeistes Luzifer-Satan, was zur Entstehung des materiellen Universums und damit der Erde führte. Weiter offenbart uns Jesus darin die spannende Urgeschichte der Menschheit. Gott schuf Adam und Eva vollkommen und belehrte sie in allem. Nach 30 Jahren, in welcher Zeit weiterer Kinder geboren wurden, kam es zum Brudermord und zur Teilung der Menschen in Gotteskinder und Weltkinder. Bei den Gotteskindern, die auf den Bergen ganz einfach lebten, entstanden die Urkirche und die Urbibel der Menschheit. (Diese durch die Sündflut verloren gegangene Urbibel ist uns durch Jakob Lorber in den drei Bänden "Haushaltung Gottes " wieder geschenkt worden! - Bei den Weltkindern entstand eine weltliche Zivilisation. Später vermischten sich beide Völker und es wurden aus den Mischlingen weltkluge, erfindungsreiche Menschen, welche eine Zivilisation aufbauten, die der Zivilisation um 1840 um Tausend Erfinderjahre voraus war! Ihr Zentrum war die Riesenstadt Hanoch, die größer war als ganz Israel Sie entwickelten furchtbare Waffen und bekämpften sich untereinander. Durch die Sprengung von Bergen griffen sie in den Erdorganismus ein, was durch ihre Schuld zur Sündflut führte! Die Reste und Schätze von Hanoch finden sich auf dem Grund des Kaspischen Meeres.

In den Jenseitswerken macht uns Jesus vertraut mit dem "Jenseits ", der Geistigen Welt, in die wir einst alle wechseln werden. Im Werk: "Die Wiederkunft Christi " wird beschrieben was uns und unserer Zivilisation gemäß Matth. 24,36 - 42 in Kürze bevorsteht, wenn wir weiter so schlecht und gottlos handeln wie bisher. Im Werk: "Heilung und Gesundheitspflege " Erhalten wir Hinweise, wie wir leben und wie wir uns ernähren sollen um ein hohes Alter bei guter Gesundheit zu erreichen. Im Werk: "Die Jugend Jesu " nehmen wir teil an den wundersamen Ereignissen, die bei der Menschwerdung Gottes, also bei der Geburt Jesu geschehen sind. Was wir schon lange wissen wollten erfahren wir in seiner Jugendgeschichte die bis in sein 12. Lebensjahr reicht. Im Werk: "Weg zur geistigen Wiedergeburt ", eine Sammlung von wichtigen Stellen, wird uns der kürzeste Weg zur ewigen Seligkeit gezeigt. Wir erhalten darin eine Anleitung zur inneren Einkehr (Meditation).

Im Werk: "Das Große Evangelium Johannes " erzählt Jesus selbst ganz ausführlich, was er in Seinen drei Lehramtsjahren der Reihe nach wirklich getan und gelehrt hat, so dass wir das Gefühl haben, damals selbst mit dabei gewesen zu sein! Wir reisen mit Jesus und seinen Jüngern und oft auch mit weiteren Anhängern durch Israel und bekommen einen großartigen Eindruck vom Leben in der damaligen Zeit. In den Gesprächen mit den reifsten Seelen der Erde, die Jesus zu sich heranzog, beantwortet Er gut verständlich, die wichtigsten Fragen der Menschheit. Er erklärt die geistige und materielle Schöpfung und das Leben im Diesseits und Jenseits so lebendig und veranschaulicht das Erklärte mit Beispielen und lebendigen Bildern so deutlich, so dass seine Zuhörer tief ergriffen waren. So zeigte er auch zum Beispiel, dass es schon Millionen Jahre vor Adam und Eva Tiermenschen gab. Das Große Evangelium Johannes ist das schönste, größte und bedeutendste Werk der Offenbarung durch Jakob Lorber und es ist der Schlüssel zum tieferen Verständnis der Bibel! Denn die Texte in den biblischen Evangelien kommen uns wie Skizzen vor, denn gemäß Joh.21,25 durfte damals nur das Allerwichtigste aufgeschrieben werden, weil die Menschen erst in unserer Zeit fähig sind, die vollständigen Lehren Jesu zu verstehen. Ein wunderbares Werk für alle die Jesus lieben!

Durch diese Offenbarung können wir Gott, unseren liebevollsten himmlischen Vater, der im Menschen Jesus persönlich unsere Erde besuchte, in einer bisher unbekannten Tiefe und Höhe kennen, verstehen und lieben lernen! Auch wenn unsere sämtlichen Wissensgebiete zum Vorteil der Menschheit durch die Offenbarung neu befruchtet werden können, so steht doch im Vordergrund der Texte die Lehre Jesu. Im 4. Großen Evangelium Johannes, Kapitel 210, Vers 2 begründet Jesus seinen Besuch auf der Erde wie folgt:

„Ich bin eigentlich und hauptsächlich darum in diese Welt gekommen, um die gänzlich entartete und aus aller Meiner ursprünglichen Ordnung getretene Menschheit wieder durch Lehre, Beispiele und Taten auf denjenigen Urzustand zurückzuführen, in welchem die ersten Menschen als wahre Herren aller andern Kreatur sich befanden.“

Lorbers Originalschriften sind noch erhalten und werden im Lorber-Verlag in Bietigheim-Bissingen aufbewahrt! Wie Sie aus der Bücherliste sehen können, umfasst die Offenbarung durch Jakob Lorber zahlreiche Werke, aufgeteilt in viele Bücher mit einem Gesamtumfang von ca. 10.000 Druckseiten.

So wie im Alten Testament viele Hinweise auf das Kommen des Retters (Jesus) enthalten sind, so gibt es im Neuen Testament einen speziellen Hinweis auf die Offenbarung durch Jakob Lorber: Offb 14,6: „Und ich sah einen Engel fliegen mitten durch den Himmel, der hatte ein ewiges Evangelium zu verkündigen denen, die auf Erden wohnen, und allen Heiden und Geschlechtern und Sprachen und Völkern.“

Von Helmut Betsch