*


Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Zauberer in der Gemeinde Christi - international 28

Administrator Beiträge: 5386 Forumgründer *****
Zauberer in der Gemeinde Christi - international
« am: Juni 22, 2018, 10:37:18 Vormittag »
Kapitel 2

Sozusagen als Einleitung zum 2. Kapitel möchte ich euch einen Vergleich vom Sündenfall in Eden und vom Abfall der Gemeinde vor Augen führen, eine Augensalbe, die euch helfen kann, Zauberei in der Gemeinde noch klarer zu sehen. Möge Gott euch die Augen öffnen!

Der Fall der ersten Menschen
Der Sündenfall Evas und Adams geschah durch Verführung von der Einfalt des Vertrauens auf Gott ohne etwas zu Schauen oder zu erleben. Erst die Schlange richtete ihren 'Blick' auf das Lustvolle (Lust der Augen), von dem sie ihnen glaubhaft machte, dass Gott es ihnen nicht geben wollte. Beide hatten eigentlich alles und waren glücklich und zufrieden bis der Satan den Samen der Unzufriedenheit in ihr Herz säte und sie sich nicht dagegen wehrten, sondern dem gesäten Wunsch noch mehr Raum gaben. Die Verführung war gelungen! Die giftige Saat konnte Wurzeln schlagen und so waren sie auch für die Verlockung, zu sein wie Gott, empfänglich und sie tappten in den Fallstrick des getarnten Feindes.

Der Fall der Gemeinde
Unser Herr kommt nicht, es sei denn, dass zuerst der Abfall gekommen... 2.Thess 2,3, Der Abfall von der Christengemeinde geschieht letztlich durch die gleiche alte List. Das Herz des Gläubigen wird dazu geneigt, mehr von Gott zu bekommen und zu erleben. Den Glauben, das Vertrauen und die Hoffnung allein auf das Unsichtbare zu richten, genügt nicht mehr. Hebr 11,1 Die alte Schlange macht Lust auf sensationelles Erleben mit Gott, schürt die Sehnsucht nach dem Spüren und Berührungen von Gott, Verlangen nach Gänsehaut und wärmendes Prickeln, auf Lachen und Weinen als angebliche Frucht des Geistes Gottes, auf Träume und Visionen, die das Gefühl von Wichtigkeit vermitteln und letztlich natürlich darauf, selbst von Gott zu hören oder ihm gar zu begegnen.

Auch mehr Wohlstand, materieller Segen und vollkommene Gesundheit wird angestrebt; man ist nicht mehr mit jeder Situation aus Gottes Hand einfach zufrieden, wie es Paulus uns vorlebte. Dazu kommt das Versprechen der Schlange: 'Ihr werdet sein wie Gott'. Auch dieses auf listige Weise geweckte Verlangen wird erstrebt: man sucht mehr Vollmacht, Kraft, Autorität, Einfluss und um diese Macht zu demonstrieren, sucht man auch Zeichen und Wunder zu vollbringen.

All diese Fleischlichkeiten schenkt die listige Schlange und tarnt sie als Geistlichkeit, verkleidet als Engel des Lichts, so gut, dass die Gläubigen sie ohne Prüfung annehmen, weil sie sich nicht vorstellen können, dass Satan alle diese Gaben imitieren kann und Gott das auch noch zulässt! Doch die Bibel zeigt uns klar, dass nicht alles durch Gottes Geist gewirkt ist, sondern dass es auch den Geist des Antichristen gibt, der dazu in der Lage ist gewaltige Wunder zu tun. Vgl. Mt 24,24; 2.Thess 2,11, Off 13; Off 16,14

Geschwister, merkt auf! Lasst euch nicht länger von falschen Geistesgaben und übernatürlichen Geschehnissen beeindrucken und täuschen. Betet zu Gott, dass er selbst alles von euch abschneiden möge, was nicht durch seinen Geist entfacht wurde und erwartet sein Eingreifen! Es ist Endzeit - die Verführung ist groß. Es ist eine Lüge, dass der Teufel unter euren Füßen ist! Dann wäre die Warnung des Petrus überflüssig: 'Seid nüchtern, wacht! Euer Widersacher, der Teufel geht umher wie ein brüllender Löwe und sucht wen er verschlingen kann. Dem widersteht standhaft durch den Glauben (nicht durch Autorität!)... !' 1.Petr 5,8
Seid versichert: Wenn ihr euch täuschen lasst, verschlingt er euch auch ohne Zähne! Satan darf wiedergeborene Christen nur dann nicht antasten, wenn sie im Geist wandeln. Deshalb ist es sein Ziel, sie dazu zu verführen, im Fleisch zu wandeln. Das gelingt ihm sehr oft dadurch, dass er die Lüste und Sehnsüchte, die er weckt, geistlich tarnt. Der Hunger nach Gott ist gut und geistlich - die Sehnsucht danach, Gott körperlich zu spüren, von ihm zum Lachen oder Zucken bewegt zu werden ist dagegen fleischlich und zu nichts nütze! Hinter dem Wolf im Schafspelz verbirgt sich Satan, der sich zahm und willig wie ein Lämmlein gibt. Seid darauf bedacht, dass ihr ihn sofort erkennt. Bittet Gott um klare Sicht und ein demütiges Herz, das nicht höher von sich denkt, als zu denken gebührt. Sinnt nicht auf Hohe Dinge... haltet euch zu den Niedrigen! Röm 12,3; Röm 12,16. Das ist ein großer Schutzwall. Die Warnungen zur Wachsamkeit wurden nicht umsonst aufgeschrieben. Wer steht, der sehe zu, dass er nicht falle!

Was ist eigentlich Okkultismus?
Laut Wikipedia ist es 'Magie', doch ich möchte versuchen, es aus der Sicht eines Christen ein wenig näher zu erklären.

Was Magie ist, habe ich im ersten Kapitel bereits dargestellt. Doch man kann ja die Dinge auch mal von einer anderen Seite betrachten, damit es noch deutlicher wird.

Satan hat keine selbstständige Macht von Gott. Er ist in allem Gott unterworfen! Er hat also in unserem Leben nur so viel Macht, wie wir ihm zugestehen. Diese Macht oder Herrschaft erhält er, wenn wir auf  i h n  hören und damit ungehorsam sind und seinen Lügen glauben. Man kann auch sagen, dass er Macht und Kontrolle über alle diejenigen bekommt, die der Wahrheit ungehorsam sind. Er ist der Geist, der dann in den 'Söhnen des Ungehorsams' wirksam ist! Wahrheit ist Licht, verlassen wir den Wahrheitsbereich, begeben wir uns in die Finsternis über die der Satan Autorität hat. Eph 2,2; 5,6; 6,12 und Joh 8,12

Fazit ist, dass wir in das Machtterritorium Satans eintreten, wenn wir auf ihn hören - bewusst oder unbewusst! Und das ist der Bereich des Okkulten!

Da er ein Nachäffer Gottes ist, hat er natürlich auch seine eigene Theologie (er ist ja der Gott dieser Welt, die auf ihn hört) Er hat auch seine eigenen Religionssysteme, die falschen Religionen dieser Welt. Diese zählen allesamt zu dem Bereich des Okkulten. Wenn wir uns von dort bedienen, sei es mit Gedanken, mit Überzeugungen oder auch mit Praktiken, dann sind wir Okkultisten! Wann immer Menschen sich ihre eigene Religion zusammenstellen, basteln sie sich ihren eigenen Gott - dieser ist letztlich immer ein Götze, aber was noch schlimmer ist, es versteckt sich Satan dahinter, der der Urheber aller falschen Glaubensansichten ist! Man muss also keine direkte Satansanbetung betreiben, um Satan anzubeten; man braucht nur einfach die göttliche Wahrheit mit den Lügen des Teufels zu vertauschen und schon hat man die Ebene des Okkultismus betreten und gibt damit dem Urheber die Ehre statt Gott!

Und nun will ich die christlichen Zauberer zu Wort kommen lassen, damit wir sie entlarven können!

Das positive Bekenntnis - ein magischer Weg zum Erfolg - Wortzauberei
Durch persönliches Reden Gottes haben einige führende Leiter aus der charismatischen Szene, sowie der Wort-des-Glaubens-Bewegung Offenbarungserkenntnis darüber erhalten, wie Gott seine Kinder in übernatürlicher Vollmacht durch bestimmte Glaubensprinzipien und geistliche Gesetzmäßigkeiten in der Endzeit von 'Sieg zu Sieg' führen wird.
Erfolg und Wohlstand werden durch die Macht des positiven Bekennens versprochen.
Solche Bekenntnisse waren selbst den Aposteln der Urgemeinde verborgen, obwohl doch der Apostel Paulus den Römerbrief schrieb, indem er in Kap.10,8-10 das angebliche 'Prinzip' selbst dargelegt haben soll....
Aus dem Römer-10-Bekenntnis zu Jesus (Jesus), das uns zur Rechtfertigung und zum Heil gereicht, gründen diese Gläubigen durch Verdrehen der paulinischen Worte die geistlichen Gesetzmäßigkeiten ihrer esoterischen Glaubenslehre: 'Was du bekennst, das wird dir werden! Was du sprichst bekommst du!' Sie gehen damit über das geschriebene Wort hinaus, fügen ihm ihre eigenen 'Offenbarungen', Visionen und Träume hinzu und sie verdrehen die Worte Gottes, wodurch sie sich der Zaubereisünde schuldig machen.
'In diesen Briefen sind einige Dinge schwer zu verstehen, was die Unwissenden und Unbefestigten verdrehen, wie auch die übrigen Schriften zu ihrem eigenen Verderben!' 2.Petr 3,16

Christliche Zauberer aus dem Ausland und ihre Aussagen
Der Gründer dieser magischen Gesetze ist Dr. David Yonggi Cho aus Korea. Hier einige Kostproben aus seinem Standartwerk 'Die vierte Dimension':

'Sprechen sie das Wort des Glaubens und füttern sie ihr Nervensystem mit einem Vokabular von konstruktiven, fortschrittlichen, produktiven und siegreichen Worten. Sprechen sie diese Worte aus und wiederholen sie sie immer wieder, sodass sie über ihren ganzen Körper Kontrolle haben. Dann werden sie siegreich werden und sich in dem Zustand befinden, indem sie ihren Umständen und ihrer Umgebung gut ausgerüstet begegnen können, und sie werden Erfolg haben.'

'Letztlich formt ihr Wort ihr Leben!'

'Sie erzeugen die Gegenwart Jesu mit ihrem Mund. Er ist durch ihre Lippen und ihre Worte gebunden. Er ist von ihnen abhängig.' 'Wenn sie sich immer wieder sagen, sie seien arm, dann ziehen alle Empfangsstationen ihres Nervensystems die Armut an... dies ist der Grund, warum sie niemals in negativer Weise sprechen sollen.'

' ... Mit glatter Lippe, mit doppeltem Herzen reden sie. Der HERR möge ausrotten alle glatten Lippen, die Zunge, die große Dinge redet, die da sagen: Dank unserer Zunge sind wir überlegen, unsere Lippen sind mit uns; wer ist unser Herr?' Ps 12,3-5

Auf Seite 19 schreibt Y. Cho, dass Gott ihm folgende Worte für die Gläubigen gegeben habe:
'Wenn Du jemals mit Gott zusammenarbeiten willst, dann sollst Du so handeln, wie ich (Gott). Ich rufe dem, was nicht ist, dass es sei, und wenn Du nicht mutig sprichst, als wenn Du es schon hättest, was noch nicht zu sehen ist, dann hast Du nicht mein Format.' Warum wohl schreibt er hier das Du groß und das ich von Gott klein?

Der charismatische Irrlehrer Charles Capps schrieb in dem Buch 'Gottes Schöpferische Kraft':
'Im August 1973 sprach der Herr zu mir: Wenn du das Wort meiner Verheißungen im Glauben sprichst, wirst du das empfangen, was du haben möchtest. Meine schöpferische Kraft ist den Menschen durch mein Wort gegeben. Ich ruhe für eine Weile und habe den Menschen das Buch meiner schöpferischen Kraft übergeben. Diese Kraft ist immer noch in meinem Wort. Damit es wirksam werden kann, muss es im Glauben ausgesprochen werden.' Welcher 'Herr' hatte da wohl gesprochen?

Einige Erläuterungen von Kenneth Hagin:
'Im geistlichen Bereich hat Gott genauso bestimmte Gesetze wirksam werden lassen wie im natürlichen Bereich. Und diese Gesetze im natürlichen Bereich funktionieren doch, oder? Und immer wenn man diese Naturgesetze erfasst und anwendet, kann man sie für sich arbeiten lassen. Ich bin zu der Überzeugung gekommen, dass das Gesetz des Glaubens ein geistliches Gesetz ist, dass Gott es gegründet hat und - sobald du es erfasst - es auch für dich arbeiten wird.'

'Offensichtlich hatte Gott Glauben an seinen eigenen Glauben, denn er sprach Worte des Glaubens und es geschah.'

Wenigstens bekundet Hagin hier, dass es 'seine' Auffassung der Geistesgesetze ist!

Das Bekenntnis wird zu einer 'Glaubensformel', losgelöst von der persönlichen Beziehung zu Gott, eine Art Mantra, einem magischen Ritual!!!

'Wenn ihr betet, sollt ihr keinen großen Wortschwall machen wie die Heiden, denn sie meinen, sie werden erhört, wenn sie viele Worte machen' Mt 6,7
Jesus sagte: 'Ich kann nichts aus mir selber tun!' Joh 5,30

Wortmagie
Die Macht der Gedanken und Worte ist eine Technik der okkulten Zauberei und auch des New Age. Selbst Management-Erfolgstrainer wenden diese an. Doch bei den Aposteln des Lammes suchst du sie vergeblich!

Die Anhänger der Glaubenslehre werden durch Irrlehrer dazu aufgefordert, Krankheiten, Anfechtungen, Unfähigkeiten und finanzielle Probleme zu leugnen und zu ignorieren und auf magische Weise das positive Gegenstück in Existenz zu sprechen. Gelingt ihnen das nicht, kommen sie durch Geschwister in Verdammnis, die ihnen unterstellen, dass sie ein 'Mangelbekenntnis' abgelegt hätten. Auch leben sie unter der ständigen Angst, etwas 'Falsches, Negatives' zu bekennen und es dann auch zu erhalten.

Welch eine Macht wird hier doch dem Menschen zugeordnet! Schöpferische Kraft im Mund der Kreatur, die einzig der Schöpfer selbst hat.

'...du dachtest, ich (Gott) sei ganz wie du...' Ps 50,21
Doch darüber hinaus wird Gott dem Vater aller Kreatur und Jesus Christus eine Abhängigkeit von uns zugeschrieben. Diese blasphemische Irrlehre stellt den Gott des Universums machtlos dar oder aber auch als eine Energie, die man beliebig abrufen kann.

Das folgende Beispiel, das viel Charismatiker verinnerlicht haben, soll dies zeigen:
Kenneth Hagin erzählt in dem Buch 'Die Autorität des Gläubigen' von einer Vision, in der ihm Jesus erschienen sei. Während er sich mit ihm unterhielt, stellte sich ein Dämon dazwischen, der erst auf Befehl Hagins gewichen sei. Daraufhin soll Jesus zu Hagin gesagt haben: 'Wenn du es nicht getan hättest, hätte ich nichts tun können' Welcher Jesus mag ihm da wohl begegnet sein?! Nicht genug, dass Hagin auf ihn hereinfiel, nein, er macht daraus auch noch eine Lehre, indem er schreibt: Wenn du dem Teufel Raum gibst, kann Jesus nichts tun, weil du die Autorität hast! In meiner Vision sagte Jesus zu mir, dass er alles, was er gegen den Teufel unternehmen kann, schon getan hat.'

Sollte Gott also nun von unserem Glauben, von unserem Sprechen abhängig sein? Welch eine Vermessenheit, welch ein Frevel! Diese Informationen kommen eindeutig aus derselben Quelle, wie die von Yonggi Cho, der behauptet, dass Jesus 'von unserem gesprochenen Wort abhängig sei, um seine Gegenwart freizusetzen' und dann noch seine Leser fragt: "Was werden sie tun mit diesem Jesus der auf ihrer Zunge liegt? Werden sie ihn freilassen zum Segen anderer oder werden sie ihn einsperren mit einer stillen Zunge und einem geschlossenen Mund?"

Dagegen sagt die Bibel:
'Unser Gott ist in den Himmeln; alles, was ihm wohlgefällt, tut er!' 'Es gibt keinen sonst, keinen Gott der mir gleich ist ... der ich spreche: Mein Ratschluss soll zustande kommen, und alles, was mir gefällt, führe ich aus.' Jes 46,9
Jesus: 'Mir ist alle Macht gegeben im Himmel und auf Erden!'
Gemäß dieser Irrlehre kannst du die Wirklichkeit verändern, indem du eigenmächtig in die geistliche Welt eingreifst und das mit göttlicher Aufforderung. Da dieser Auftrag jedoch völlig unbiblisch ist, führt er in Spiritismus (unerlaubter Kontakt mit der geistlichen Welt!) und ist eindeutig ein anderes Evangelium: ein Zauberei-Evangelium! Gal 1,6

Auch ist der Gott, der Yonggi Chos Sprechen erfüllt, auf keinen Fall der allmächtige Gott Jahwe und auch nicht sein Sohn Jeschua! (Jesus erschien Y.Cho übrigens bei seiner Bekehrung als Feuerwehrmann!) Es ist der große Verführer und Zauberer, der den ganzen bewohnten Erdkreis irreführt: Luzifer!

Dazu sagt der Psalmist schon: 'Wenn ich es in meinem Herzen auf Frevel abgesehen hätte, so würde Jahwe nicht hören!' 'Wer sein Ohr abwendet vom Hören des Gesetzes, dessen Gebet ist sogar ein Gräuel.' Spr 28,9
'Ein Gräuel für Jahwe ist jeder Hochmütige. Die Hand darauf! Er bleibt nicht ungestraft!' Spr 16,5

Es erhebt sich daher die Frage, ob Yonggi Cho seine Megagemeinde in Existenz gesprochen oder eingefordert hat und wer ihm diese Forderungen erfüllte...

Dazu sagt er: 'Ich habe meinen Dienst revolutioniert, indem ich die Wirklichkeit der vierten Dimension entdeckte! - Durch Visionen und Träume können wir die Mauern der Begrenzungen beseitigen und uns ins Universum ausstrecken... Visionen und Träume sind die Sprache der vierten Dimension, denn der heilige Geist teilt sich durch sie mit. Durch Vorstellungen und Träume können sie ihre Zukunft auch entwickeln und zur Ausreifung bringen.'

Das sind die Eigenschaften von Schamanen, die sich willentlich in einen veränderten Bewusstseinszustand bringen, um Verbindung mit einer verborgenen Geistesebene, vergleichbar mit Chos vierter Dimension, aufzunehmen, die sie nutzen, um dort geheimes Wissen abzurufen und die Kräfte der jenseitigen Welt anzuzapfen. Das ist New-Age-Okkultismus im christlichen Tarnmantel.

'In gleicher Weise aber beflecken auch diese Leute, von wirren Träumen erfüllt, ihren Leib, verachten alles, was Herrschaft und Obrigkeit heißt und lästern alle überirdischen Mächte.' Judas 8

Die Frage nach dem Ursprung der Megagemeinde Chos beantwortet Rudolf Ebertshäuser so:

'Die viel gerühmte 'größte Gemeinde der Welt' erweist sich in diesem Licht als Produkt irrgeistiger Verführung und scheinchristlicher Zauberei. Ja, der Widersacher kann und darf in dieser letzten Zeit Massen zu Scheinbekehrungen führen, zu einem New-Age-Christentum, das sich bezeichnenderweise vor allem in Hochburgen des Okkultismus wie Südamerika, Afrika oder Korea ausbreitet und die Pfingstbewegung zu der am schnellsten wachsenden Denomination gemacht hat. Wie täuschen sich all diejenigen, die in dieser Zeit Erfolg und mengenmäßiges Wachstum als Beweis geistlicher Kraft und Wahrheit nehmen wollen!'

Macht es den Zauberern Ägyptens nach und ihr werdet sein wie Gott!

Yonggi Cho spricht unverhohlen:

'Also erheben wir uns und tun viel mehr als die ägyptischen Zauberer! Es gibt viele solche Zauberer und Verführer in dem Ägypten dieser Welt, doch wir wollen all unsere Visionen und Träume für unseren heiligen Gott gebrauchen (Dazu hat Jahwe niemals aufgefordert!). Werden wir zu einem Mose, um hinauszugehen und das wundervollste aller Wunder zu vollbringen!'

'Da wir ja als Christen unsere geistliche vierte Dimension mit der vierten Dimension unseres himmlischen Vaters - des Schöpfers des Universums - verbinden können, können wir desto mehr Macht über unsere Umstände haben. Preis dem Herrn! Wir können in phantastischer Weise schöpferisch werden und Kontrolle und Macht über die dritte Dimension ausüben!'

Jesus sagte zwar, 'Wer an mich glaubt (besser: wer immer mir vertraut!), der wird auch die Werke tun, die ich tue, und wird noch größere als diese tun, weil ich zum Vater gehe.'

Doch die folgenden Aussagen zeigen deutlich, dass sie diese Werke nur in der Rückversicherung mit ihm tun können, denn er sagte ihnen zu, dass ER es tun würde, wenn sie ihn in seinem Namen darum bitten würden und zur Bekräftigung wiederholt er diese Aussage noch einmal! Joh 14,12-14
Tatsächlich taten die Apostel, an die diese Worte gerichtet waren, nach Jesus Himmelfahrt Werke in größerem Umfang als ihr Herr, denn es bekehrten sich an einem Tag dreitausend Menschen und es wurden täglich weitere hinzugetan, die gerettet wurden. Alle diese wurden von neuem geboren und bildeten die Gemeinde Christi, seinen Leib - wenn das nicht größeren Werke sind, von denen Jesus sprach! Apg 2,41,47
Auf keinen Fall meinte Jesus die schöpferischen Werke und Zauberwunder von denen Y. Cho sprach!

'Dieses Volk ehrt mich mit den Lippen, doch ihr Herz ist weit entfernt von mir!' Mat 15,8 'Ihr seid aus eurem Vater - dem Teufel!'
Hier sehen wir auch klar den Unterschied zwischen vertrauensvollem Bitten im Namen Jesu und einem vermessenen Einfordern oder in Anspruch nehmen! Es gibt jedoch noch eine weitere Variante, um an das herzukommen, was man sich wünscht:

Visualisieren, Wunschproklamationen, Bestellungen im Universum, 'Wunschbullshit'
Charles Capps: 'Dieses Glaubensprinzip beruht auf geistlichen Gesetzmäßigkeiten. Dieses Prinzip tritt für jeden in Kraft, der diese anwendet.'
Dies haben sich jetzt tatsächlich auch Weltmenschen zueigen gemacht und Hugo Egon Balder hat ein kritisches Buch zu 'diesen Bestellungen im Universum' geschrieben, welches er sinniger Weise 'Wunschbullshit' nannte.

Ich konnte in der Bibel nur eine Begebenheit finden, bei der etwas bestellt wurde: 'Da bestellte Gott der HERR einen Rizinus und ließ ihn über Jona empor wachsen, damit Schatten über seinem Kopf sei!' Jona 4,6

Visualisieren Von David Yonggi Cho erfahren wir in seinem Buch folgende Story: Cho fragte eine Frau, die seit Jahren erfolglos für einen Ehemann betete, um was für eine Art Mann sie denn gebetet habe, woraufhin ihm die Frau antwortete: 'Nun das steht bei Gott. Er weiß ja alles!' Da wusste Cho sogleich Rat, denn er hatte von Gott die 'Offenbarungserkenntnis' erhalten, nach der Gott niemals unbestimmte Gebete erhören würde: 'Gott wirkt niemals von sich aus, sondern nur durch sie. Er ist zwar die ewige Quelle, aber er wirkt nur durch ihr Bitten'.
Wunschproklamationen, Bestellungen: Und dann empfahl er der Frau, einen 'Bestellzettel' zu schreiben, mit allen Vorstellungen und Wünschen ihres künftigen Partners. Danach sagte er zu ihr: 'Nun schließen sie bitte ihre Augen. Können sie ihren zukünftigen Gatten jetzt sehen?' 'Ja' erwiderte sie 'ich kann ihn mir genau vorstellen'

Daraufhin sagte er: 'Okay, dann wollen wir ihn jetzt bestellen! Ehe sie ihn nicht deutlich in ihrer Vorstellung sehen, können wir ihn nicht von Gott erbitten, da er nie antworten würde. Abschließend kniete sie nieder und Cho legte ihr die Hände auf und betete: 'Oh, Gott, sie kennt jetzt ihren Ehemann. Ich kenne ihn, Du kennst ihn. Wir geben ihn jetzt in Auftrag im Namen Jesu Christi!'

Wie berichtet wird, heiratete sie kurze Zeit später einen Mann mit genau den Eigenschaften! Ja, wenn diese Zaubermethoden keinen Erfolg hätten, würden sie Christen nicht weiter praktizieren. Gott hat für diese letzte Zeit vor falschen Zeichen und Wunder gewarnt.

Zauberei funktioniert, Wahrsagerei und Hellseherei ebenfalls! Allerdings bringen sie jeden, der sie annimmt unter die Herrschaft Satans!

(Cho will sich in Kürze zur Ruhe setzten und hat nun bekannt gegeben, dass er den Buddhismus als gleichwertige Erlösungsreligion sieht, wie das Christentum)

Diese okkulte Technik wird von weiteren führenden Persönlichkeiten der Christenheit seit vielen Jahren gelehrt. So behauptet Robert Schuller in seiner Broschüre 'Die Kraft des inneren Auges', dass die Bibel in Spr 29,18 diese Praxis der Vision des inneren Auges lehre. Als Beweis führt er seine 'Vision einer Kirche' an, die er über viele Jahrzehnte mittrug und bei der sich alles erfüllte. Schuller schreibt also die Entstehung und Mehrung seiner Kirche den okkulten Kräften des inneren Auges mit Hilfe von Visualisierung zu und nicht dem Evangelium und der Kraft des Geistes Gottes! Das solltest du unbedingt bedenken, wenn du dir diesen Prediger sonntags im Fernsehgottesdienst bewunderst!

Imaginations-Gebet
Yonggi Cho macht die Visualisierung zum Zentrum seiner Lehre und erklärt dazu, dass niemand wirklich Glauben haben könne, wenn er nicht das im Gebet erbetene visualisiert!
'Der Glaube aber ist eine Verwirklichung dessen, was man hofft, ein Uberführtsein von Dingen, die man nicht sieht.' Hebr 11,1
Dave Hunt beschreibt Agnes Sanford als 'eine der bemerkenswertesten Okkultisten, die die Christenheit infiziert haben. Sie sei die 'Mary Baker Eddy' der charismatischen Bewegung und ihre okkulten Lehren hätten auch Scharen von Nichtcharismatikern beeinflusst.'

Dabei ist der Schlüssel zur 'inneren Heilung' die okkulte Technik des Visualisierens. Man stellt sich eine Situation aus der Vergangenheit vor, bittet sodann Jesus im Gebet um seine Hilfe, woraufhin Jesus in dieser nachträglichen Vision in die Szene eintritt und alle Probleme löst. Deshalb bezeichnet sie ihn als 'den tiefgründigsten aller Psychiater'. Natürlich lässt sich unser Herr Jesus nicht auf diese Weise benutzen, vielmehr tritt hier ein anderer Jesus auf den Plan, ein Zaubergeist.

Zauberei durch Entmachtung Gottes und Inthronisierung der 'Neuen Schöpfung'
In allen Aussagen Yonggi Chos kann man erkennen, wie er Gott von seinem Thron stößt und den Menschen darauf erhebt. Eine solche Dreistigkeit und Überhebung ist wirklich unfassbar! Auch Benny Hinns und Kenneth Copelands Lehre ist okkulte Kabbala und New Age-Mischung durch 'Inthronisierung des Menschen'.
Hier einige Kostproben von Hinn: 'Nun meine Damen und Herrn, Sie sind auf Erden genau das, was Jesus auf Erden war ... So wie Er ist, so bin ich auf Erden ... Ich bin nicht, hört mich, ein Teil von Ihm, ich bin Er! Das Wort ist in mir Fleisch geworden! ... Wenn meine Hand jemanden berührt, so ist es die Hand Jesu, die jemanden anrührt!'
Kenneth Copeland sagt, dass er schmunzeln müsse, wenn er in der Bibel Worte Jesus liest, die 'Ich bin' Aussagen sind, denn dann kann er zu sich selbst sprechen: 'Ich bin auch!'

Dagegen sagte Paulus in aller Demut:
'Und ich nahm mir vor, nichts anderes unter euch zu wissen, als nur Jesus Christus, und ihn als gekreuzigt. Und ich war bei euch in Schwachheit und mit Furcht und vielem Zittern...' 2.Kor 2,3
Er würde wohl heute zu den oben zitierten Göttern folgendes sagen: 'Wir sind Narren um Christi willen, ihr aber seid klug in Christus; wir schwach, ihr aber stark; ihr geehrt, wir aber verachtet.... Und mühen uns ab und arbeiten mit unseren Händen ...wie Auskehricht der Welt sind wir geworden, ein Abschaum aller bis jetzt... Ich bitte euch nun, seid meine Nachahmer! ...Dies aber, Brüder, habe ich auf mich und Apollos bezogen um euretwillen, damit ihr an uns lernt, nicht über das hinaus zu denken, was geschrieben ist, damit ihr euch nicht aufbläht...!'
1.Kor 4,10-16,6

Herrschen über Umstände durch prophetischen Erlass
Ja, der Teufel lässt sich immer wieder was einfallen und findet auch in der Regel Irrlehrer, die seine Verführungen propagieren. Für diese neue Zaubereisünde fand er Todd Bentley, der im April 2008 in Lakeland, Florida mit seinen Erweckungsveranstaltungen begann, die den Kansas City Propheten Bob Jones mit seinen Prophetien bestätigen und die Wiederkunft Christi einleiten sollte.
Doch ich will hier nicht auf all die wunderbaren Prophetien eingehen, die man diesem Mann gab und die sich freilich in keinster Weise erfüllten, da er ein Verhältnis mit einer Mitarbeiterin nicht beenden wollte und sich lieber scheiden ließ und noch einige andere Probleme und Lügen aufgedeckt wurden, sondern auf Bentleys Lehraussagen, die ihn eindeutig als Kind des New Age und stillen Verbündeten von Yonngi Cho ausweisen.
Für ihn gilt das Bibelwort über die Erkennung von falschen Propheten aus 5.Mo18,22 nicht, denn er gibt beim Nichteintreffen einer Prophetie in allen Fällen dem Empfänger der Botschaft die Verantwortung für deren Misserfolg. Er nimmt damit alle falschen Propheten in Schutz und beschuldigt den Empfänger das prophetische Wort 'nicht zur Geburt gebracht' zu haben, indem er es versäumte einen 'prophetischen Erlass' zu erteilen, gegen Widerstände in himmlischen Regionen zu kämpfen oder den Engeln Befehle zu geben, was zu tun ist. Dass ihn selbst dieser Bumerang einmal treffen würde - damit hatte er sicher nicht gerechnet!

Um die ganze Sache noch verwirrender zu machen, sagt er dann wiederum an anderer Stelle, dass es nicht Gottes Schuld ist und auch nicht an dir liegt, wenn die Erfüllung einer Prophetie nach fünf Jahren immer noch nicht zu sehen sei, sondern der Teufel hat diese Macht deiner Bestimmung zu trotzen und damit sogar Gott einen Strich durch seine Pläne mit dir zu machen, denn der Teufel 'macht geistige Knoten' mit denen er deine Bestimmung festknotet! - Das war dann wohl auch bei ihm letztlich der Fall!

Um das zu verhindern sollst du nun vorzeitig über deine Umstände herrschen, sollst Heerführer über Gottes Engel sein, sie zum Kampf aussenden. Genau mit dieser Masche versuchte der Teufel bereits Jesus auf dem Berg der Versuchung. (Mt 4,5 '...denn es steht geschrieben, er wird seinen Engeln über dir befehlen...')
Dagegen sagt Gottes Wort in Epheser 6 doch eigentlich nur, dass wir den Listen des Teufels im Glauben und Vertrauen auf Gott wider s t e h e n sollen - von Angriff ist da keine Rede!.
Christen glauben, dass Jesus ihr Herr ist, ihr Gebieter, ihr Führer und ihr Beistand. Sie gehören nicht mehr sich selbst, sie wurden von ihm erkauft. Und ihr Besitzer ist sehr wohl in der Lage sie zu bewahren und sie in ihre Bestimmung zu leiten, wobei der 'Böse sie nicht mal antasten darf'! 1.Joh 5,18

Bentleys Erfindung der 'prophetischen Erlasse'
Jahrtausende kamen die Kinder Israels ohne 'prophetische Erlasse' in ihre Bestimmung. Auch Daniel, den er so gerne zitiert, wartete einfach nur gebetsvoll und mit fasten - nicht mit proklamieren - seine 21 Tage ab, bis die Engel im Auftrag Gottes den Weg frei gemacht hatten! Weder Paulus noch Petrus, noch nicht mal Jesus gaben Engeln Befehle oder sprachen Visionen in Existenz. Sie ergaben sich willig der göttlichen Bestimmung, auch wenn das den Tod oder jahrelange Gefängnisstrafe bedeutete. Den 'Erlass' gibt ausnahmslos der erhöhte Messias, indem er zur rechten Zeit bestimmte Türen öffnet. Off 3,8
Auf diese Türöffnungen wartete auch Paulus geduldig. Vgl. 1.Kor 16,9; 2.Kor 2,12; Kol 4,3
Doch Todd Bentley wollte mit seiner Lehre die Menschen zu eigenständigem Handeln im Widerspruch zu Gottes Wort und damit zu Zaubereisünde verleiten!

Todd Bentley bringt Gottes Wort und damit den Allmächtigen selbst in Misskredit, indem er sagt: 'Was Gott über dich sagt ist keine Garantie' - Welch eine Blasphemie!

Auch frage ich mich ernsthaft welcher Gott Todd Bentley den folgenden von ihm zitierten Satz sagte: 'Wenn du diese Erlasse und Proklamationen im Himmlischen nicht tust, kommt deine Bestimmung nicht zustande.'

Mein Gott kann das nicht gewesen sein, denn der hat alles Wesentliche und für mich Bedeutungsvolle in den inspirierten heiligen Schriften festgehalten und dort finde ich nichts dergleichen! Und ich kenne niemanden unter den Geschwistern, denen der himmlische Vater oder auch Jesus solche Bedingungen mitgeteilt hätte. Ich halte das für eine endzeitliche Verführung zu New Age - Praktiken und Ergreifen von Autorität und Macht, die uns nicht zusteht - eine zutiefst okkulte Verführung zur Zauberei!

Todd Bentleys Dienst ist genau wie auch Yonngi Chos Dienst und Gemeinde durch okkulte Praktiken ins Dasein gekommen: In einem Tag hatte er seinen 'Dienstlevel' und alles für seinen Dienst für die nächsten 20 Jahre hervorgerufen und geboren und das alles durch prophetischen Erlass, den er selbst freigesprochen hat: Er hat ein, wie er sagt, 'Mysterium im Geist empfangen!'

Eine okkulte Wurzel also, die nur okkulte Früchte hervorbringen wird!

Die solide biblische Grundlage für diese Prinzipien hat er zwar zu Anfang versprochen, doch er ist sie bis heute schuldig geblieben!

Geschwister! Lasst euch nicht verzaubern! Esst nicht von solcher Art okkulten Früchten! Sie wird euch alles kosten!

Okkulte Geldbeschaffungs-Programme - Oral Roberts
Oral Roberts: Geld spielt sowohl im Okkultismus als auch unter den christlichen Zauberern eine große Rolle, was sich insbesondere an der Beliebtheit eines 'Wohlstands-Evangeliums' zeigt, ein gänzlich 'anderes Evangelium', als das von Jesus oder Paulus verkündete. Die christlich getarnten Praktiken, um zu Reichtum zu gelangen, erlernt man an der Oral Roberts -Universität, der selbst eine Vielzahl von Geldbeschaffungs-Programmen mit mehr oder weniger großem Erfolg ausprobiert hat. Das göttliche Prinzip von Saat und Ernte wird dabei immer reichlich missbraucht. Man wird dazu angehalten, Geldeinlagen in christliche Werke zu säen oder zu pflanzen, um dann nach der Wachstumszeit Wunder zu ernten.

Dave Hunt berichtet davon in seinem Buch 'Die Okkulte Invasion', wo er (auszugsweise) sagt:
'Einige von Orals genialen Spendenbeschaffungs-Tricks sind geradezu okkult. Beispielsweise schickte er zwei kleine 'Wunderkerzen' - eine rote und eine grüne - an seine 'Gebetspartner', die diese bei einem Wunderkerzen-Gottesdienst einsetzen sollten. In den mit den Kerzen verschickten Anweisungen war zu lesen: "Ihr Wunderkerzenlicht-Gottesdienst ist für den 24.12. angesetzt. Schicken sie die rote Kerze heute an mich zurück. Behalten sie die grüne Kerze und zünden sie diese am 24.12. an, als Zeichen unserer Zustimmung zu ihrem Wunder. Ich glaube, dass Gott ein Weihnachtswunder für sie auf Lager hat! ...Ich glaube wirklich, dass der Heilige Geist mir zeigt, dass ich einige ganz besondere Schritte für sie unternehmen soll, und das ist der Grund, weshalb ich ihnen zwei Weihnachtswunderkerzen schicke. ...Was ich fühle, wozu der Herr mich auffordert... könnte Ihnen ein unschätzbares Wunder von Gott einbringen! Er bat mich, eine Kerze anzuzünden und meinen Glauben daran anzufachen, welche Wunder sie brauchen, Ich werde es in Jesu Namen tun... Wenn sie ihren Wunderkerzen-Antrag und die rote Kerze an mich zurücksenden, fügen sie bitte ein Wunder-Glaubens-Saatopfer bei - ein Weihnachtsgeschenk an das Werk Gottes... für ihren Weihnachtswunderwunsch... Jetzt beieilen sie sich... ich möchte sie noch einmal erinnern, unverzüglich zu handeln..."

Kommentar D. Hunts (auszugsweise): Welche Gotteslästerung, für ihre okkulte Farce Gottes Führung zu beanspruchen... Hat er überhaupt kein Gewissen? Das ist schiere Hexerei! Der Umschlag enthielt ein großes Poster, das Oral und Richard beim Anzünden roter Kerzen zeigte. Oral hielt dabei ein Bündel Wunderanträge in seiner Hand und Richard streckte seine Hände aus über einem Stapel solcher Blätter, beide Männer mit Minen großer Sorge und tiefer Ernsthaftigkeit.

Schau dir auch einmal die Spendenbeschaffungs-Sendungen von God-TV an. Ca. 1 Woche lange treten alle charismatischen Zauberer von Rang und Namen dort auf, um Menschen zum Geben zu 'motivieren'! Da wird dann allzu leicht die Grenze von der Motivation zur Manipulation überschritten, besonders dann, wenn man eine Woche lang nichts anderes gesendet bekommt. Hier kannst du aktuell beobachten, mit welchen Tricks dort im Namen Jesu bezaubert wird!

Sunday Adaleia
Über Sunday Adaleia, Pastor einer Megagemeinde in Kiew, wird Folgendes berichtet:
'Ich bin im Klub der tausend Millionäre, sagt Viktor. Unser Pastor hat den Klub gegründet. Wir wollen alle in spätestens zwei, drei Jahren Millionäre sein. Ich bin sicher, ich schaffe es. Denn wer erfolgreich ist, der gefällt Gott.'

Viktor will mit Betten aus Korea reich werden. Voll mit heilenden Steinen, Infrarotstrahlen und verborgener Energie. Man muss nur daran glauben. Bevor die interessierte Kundschaft Probeliegen darf, gibt es Anatomie-Unterricht. Und die richtige mentale Einstimmung. Karaoke gehört zum Geschäftskonzept im Gesundheitsbettensalon: Singen öffnet die Seelen.

Der Salon gehört einem Anhänger von Pastor Sunday, Viktor arbeitet als Geschäftsführer. Er hat bereits ein ganzes Netz dieser Bettenläden eröffnet. Probeliegen ist kostenlos, man darf auch mehrmals kommen. Etwa zweieinhalb tausend Euro kostet ein Wunderbett. Das Geld ist gut angelegt, sagt Viktor. Denn wer so ein Bett kauft, kann es dann stundenweise vermieten und selbst reich werden. 'Hier in diesem Salon bauen wir die neue Ukraine. Wir trinken Wasser statt Wodka, wir wollen ein Land mit gesunden Menschen. Glauben Sie mir, die Leute kommen in unseren Salon, und schon nach der ersten Stunde geht es ihnen besser. Nach ein paar Mal Liegen werfen die einen ihre Krücken weg, und Kurzsichtige sehen auf einmal alles scharf.' Wunder sind auch der orthodoxen Kirche nicht fremd - aber Pastor Sunday und seine Jünger treiben es eindeutig zu weit, findet man hier.' Auszug aus Weltspiegel 09:06

Adaleia hat zum Thema Finanzen ein Buch geschrieben mit dem Titel 'Reich werden ohne Tränen'. Mit dem Erlös des Buches will er die Wiederkehr Christi vorbereiten, indem er durch eine 'christliche Invasion in der Politik' die Zügel für eine 'neue Weltordnung' übernehmen will.

'Denn das sollt ihr wissen, dass kein ... Habsüchtiger, der ein Götzendiener ist, ein Erbteil hat im Reich des Christus und Gottes. Niemand verführe euch mit leeren Worten, denn dieser Dinge wegen kommt der Zorn Gottes über die Söhne des Ungehorsams. Seid also nicht ihre Mitteilhaber!... Prüft also was dem Herrn wohlgefällig ist und habt keine Gemeinschaft mit den unfruchtbaren Werken der Finsternis, deckt sie vielmehr auf!' Eph 5,5, 11

Extreme Wunder und Prophetien

Meditativer Trance -Tanz, Ekstatische Anbetung
'Extrem Prophetisch' nennt sich die Bewegung von Patricia King aus Arizona, deren Dienst prophetisch extreme Zeichen und Wunder ankündigt. Zu ihren 'verzauberten Programmen' gehören u.a. das 'Öffnen des Himmels mittels der Durchbruchsalbung, um die manifeste Gegenwart Gottes freizusetzen', zu der sie einen charismatischen Diskjockey angeheuert hat, und die dann z.B. durch Goldstaub sichtbar wird. Auch 'Geistreisen in den dritten Himmel' werden praktiziert, sowie einige weitere okkulte 'New Age Methoden' von Engelarbeit über Traumdeutung bis hin zu Kontakten mit verstorbenen Heiligen.

Die Krönung des ganzen ist jedoch m. E. ihre als christlich getarnte 'Ekstatische Anbetung Gottes'! Hier wird eindeutig ein Götze angebetet und nicht der wahre Gott! Das alles ist extremer Götzendienst und Zauberei!

Dies ist ein extremer Abfall vom wahren Glauben, vom einfachen Evangelium Jesu Christi und es ist zu beobachten, wie sich diese 'okkulte Welle' auch über die deutschen Gemeinden ergießen wird.

David Hogan aus Mexiko berichtet von Wundern der Gegenwart Gottes:

Ich empfehle dir, während du den folgenden Bericht liest, dir dabei Jesus oder Paulus vorzustellen. Kennst du einen ähnlichen Bericht in der Bibel?

'Als ich schließlich vorne an der Kanzel ankam, wo auch die anderen Ältesten waren, konnte ich mich kaum mehr auf den Beinen halten. Ich hielt mich an Gegenständen fest, um dorthin zu gelangen. Ich konnte fast nicht mehr atmen. Die Hitze der Gegenwart Gottes war überwältigen. Ich bekam Angst, als ich all dies geschehen sah. Ich schaute zum Himmel auf und sagte: 'Gott, was tust du... ?' und das war das Ende davon. Er wollte keine Fragen hören. Bäng! Ich war etwa 3-4 Meter vom Tisch entfernt. Als ich einige Stunden später zu mir kam, war ich unter dem Tisch. Als ich schlussendlich zu mir kam, wollten meine Beine nicht funktionieren. Ich schaute mich um, um zu sehen was passierte. Ringsum war Chaos! Einige Menschen versuchten aufzustehen, fielen aber wieder um. Erstaunlich! Wir hatten währenddessen fünf Visionen.

Ein kleiner Pastor hielt sich an einem Pfosten fest. Er war da, aber irgendwie doch nicht. Er sagte zu mir: 'Bruder David, schau ihn an. Schau ihn an Bruder David! Wer ist es? Schau wie groß er ist! Oh, er hat ein weißes Gewand an. Er hat einen goldenen Gürtel. Es war Jesus. Er sagte. 'Bruder David, wie sind wir in diesen großen Palast hineingekommen?'

Ich schaute mich um. Ich war noch immer auf dem dreckigen Boden. Ich hatte immer noch ein Grasdach über mir, aber er war in einem Marmorpalast, absolut weiß. Ich kroch rüber um ihn anzuschauen. Er sah Dinge, die wir nicht sehen konnten. Ein anderer der Ältesten, ein Prophet aus Amerika, der mit mir seit 13 Jahren zusammenarbeitete, kroch auch rüber und wir schauten diesem Pastor zu, der wie in Trance war. Erstaunlich.
Wir drei waren wie in einem Kraftfeld von Energie. Jeder versuchte hereinzukommen, wurde aber zurückgeworfen. Es war furchterregend. Der Pastor sagte: 'Er hat eine Liste, Bruder David.' Und dann fing er an, diese Liste laut vorzulesen. Ich schaute herum und währenddem er aus dieser Liste vorlas, flogen die Leute förmlich durch die Luft und wurden geheilt und befreit. Es war phänomenal was Gott am tun war: Und er hat es seither in jedem Gottesdienst unseres Werkes getan in dem ich war. Erstaunlich! Wunderbar!'

Ist das der biblische Jesus von Nazareth? Ist das der Geist Gottes der in diesen Versammlungen wirkt? Es scheint mir eher eine okkulte Kopie zu sein, die der Teufel so stark übertreibt, dass die Menschen über die Maßen erstaunt sind und deshalb schlussfolgern: das kann doch nur Gott sein! So wie man auch von Simon, dem Zauberer sagte, dieser sei die Kraft Gottes, die man die große nennt und die Menschen waren außer sich, wegen seiner Wunder! Apg 8,10-11
Daraus können wir sehen, dass hinter den Manifestationen und geistlichen Gaben in der Gemeinde nicht immer Gottes Geist steht. Besonders wenn durch anmaßende Machtausübung in der Gemeinde dem Geist der Zauberei bereits die Türen geöffnet wurden, ist mit einer Vermischung zu rechnen. Achte also auf die Quelle!

Salbungsmagie
Benny Hinn und Rodney Howard Brown demonstrieren ihre 'Salbung', indem sie Menschen anblasen. B. Hinn tut dies sehr gerne bei seinem Chor, der dann geschlossen 'unter der Kraft rückwärts in die Stühle fällt'. Auf diese Art des Anblasens vermitteln sie den Heiligen Geist! Auch die Menschen, die auf die Bühne geführt werden, um dort ihre Heilung zu bezeugen fallen rückwärts um und zucken am ganzen Körper. ('Umfallen im Geiste') Benny Hinn lässt sie dann wiederholt durch seine Helfer aufstehen, um sie dann wieder durch die Kraft zu Boden stürzen zu lassen. Er demonstriert eine riesen Show mit seiner Salbung und seinen angeblichen Heilungswundern, was absolut nicht 'Christus-like' ist! Hinn streckt Menschen mit der Kraft Satans nieder und belustigt sich dabei noch. Das ist hinduistisches, okkultes Shakti Pat!
Ebenso demonstriert auch Rodney Howard Brown die Kraft Gottes auf der Bühne, spielt mit ihr, indem er Menschen reihenweise wie Dominosteine umfallen lässt und lacht sich dabei krumm. Copeland und der verstorbene Hagin trieben das gleiche Spiel - gemeinsam ist es noch lustiger!

Benny Hinn verheimlicht uns nicht, von woher er seine Kraft bezieht, denn er gibt zu hin und wieder die Gräber von Kathrin Kuhlman und Aimee McPherson zu besuchen. Dort empfing er einmal eine besondere Kraftgabe. Zitat: 'Ich fühlte eine unglaubliche Salbung... Ich zitterte am ganzen Leib... zitterte unter der Kraft Gottes. 'Oh Gott' sagte ich, Ich fühle die Salbung. Ich glaube, die Salbung schwebte über Aimees Körper.'

Kraftgaben aus toten Körpern können letztlich nur spiritistisch Gaben sein. Er selbst gibt hier seine okkulte Quelle preis, mit der er Millionen von Menschen verunreinigt, einschließlich der 'charismatischen Größen', die immer wieder bei ihm zu Gast sind und die er auch falschprophetisch lenkt.

'Seine Salbung' fließt auch über den Fernsehbildschirm und heilt nach seinen Angaben Menschen sogar auf anderen Kontinenten. Aber auch über Bergen von schriftlichen Heilungswünschen wird angeblich erfolgreich gebetet.* In diesen vorgefertigten Briefen kannst du dann gleich deine beabsichtigte Spende eintragen oder abbuchen lassen! Wo findet sich das biblische Vorbild?

Von diesem spiritistischen Geist verunreinigte bzw. besessene Menschen werden zunehmend verwirrter, vergesslich, aggressiv oder apathisch und depressiv. Wenn es dir also nach einer Heilungs-Veranstaltung von Benny Hinn schlechter geht, als zuvor, dann bitte den Herrn um Vergebung dafür, dass du dir gesundheitliche Hilfe nicht bei ihm selbst oder den Ältesten deiner Gemeinde gesucht hast und lass dich durch das Blut Jesu reinigen und wiederherstellen. Jak 5,8

Wer sich, wie ich es hier tue, erdreistet, etwas gegen B. Hinns Salbung zu sagen, wird vom großen Magier öffentlich verflucht.

Gabentransfer
von Alexander Seibel
'Durch Charismatiker wie John Wimber verbreitet sich die Überzeugung, es sei möglich, Gaben an andere per Zuspruch weiterzugeben und erlernen lassen zu können. So werden beispielsweise Kongresse abgehalten, auf denen die Gläubigen die Gabe der Heilung erlernen sollen bzw. aufgefordert werden, sich zu melden, um die dann gewünschte Gabe zugesprochen zu bekommen.

Problemanzeige: Dieses Machbarkeitsdenken widerspricht der Souveränität Gottes, der bekanntlich die Gaben austeilt, wie er will (1.Kor 12,7). Bei göttlicher Heilung handelt es sich um ein freies Eingreifen Gottes. Wenn es erlernbar wäre, führte dies in die Machbarkeit und letztlich Magie, wo der Mensch über Gott verfügen kann.' Und alles geschieht im Namen Jesus....

Vermessenheit und Dreistigkeit zeichnen einen Frevler aus, der die Offenbarungen Gottes kennt und sich trotzdem anmaßt im Namen Jesu zu handeln. Er wagt es im Angesicht des Heiligen Israels okkult-satanische Zaubertechniken zu gebrauchen, um seine Zwecke durchzusetzen und Gott zu manipulieren. Bei all seinem Tun gibt er göttliche Ziele vor, die doch zutiefst menschlich, teuflisch, irdisch sind!

Der Teufel wird solche Menschen immer benutzen, um das Herz der Gläubigen zu verführen und sie von der Einfalt des Christus und seiner ungeteilten Hingabe an ihn abzuziehen. Seid auf der Hut vor seiner List und Tücke!

Alle irregeführten Menschen, die christliche verkleideten Okkultismus und Zauberei betreiben, haben es versäumt, alle Dinge anhand der Bibel zu prüfen. Sie haben sich auf Erfahrungen von anderen verlassen, ihr Vertrauen auf Menschen gesetzt und kamen somit unter einen Fluch der Endzeitverführung! Lass dich ermutigen, die Geister zu prüfen, die hinter allem und jedem stehen! Ist es Gottes Geist oder ein dämonischer, teuflischer Geist, der dir die Dinge schön malt und schmackhaft macht?