*


Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

f) Der Wille Gottes für Mann und Weib 523

Administrator Beiträge: 10836 Forumgründer *****
f) Der Wille Gottes für Mann und Weib
« am: Mai 30, 2011, 07:29:27 Vormittag »
H I/36 — Ihr Weiber sollet wohl bedecken euren Leib, damit durch euer Wesen nicht der Mann zur Unzucht gereizt werde. Daher seid vor allem züchtig wie das Bienenweibchen, das sich nicht getraut mit seinem Wesen ans Licht der Sonne, sondern Tag und Nacht sorglich kriecht über die Zellen seiner harmlosen Kinderchen. So auch sollet ihr sein — und gehorsam in allem euren Männern, insoweit es der allerheiligste Wille Gottes erheischt. Jedoch sollte ein Mann euch wider den allerheiligsten Willen Gottes zu etwas zwingen wollen, so soll auch euch gestattet sein, euer Haupt vor dem Manne zu entblößen und selben lieblich zu mahnen an seine Pflichten aus Gott. Und so ihr alles dieses genau erfüllen werdet, dann wird der Herr euch mit großen Gnaden überhäufen, und ihr werdet in unendlicher Schönheit zur süßen Augenweide des heiligen Vaters ewig und unsterblich.

Euch Männern aber sei kein anderes Gesetz gegeben als der allzeit sich euch kundgebende heiligste Wille des allerhöchsten Gottes. Wer von euch jedoch diesen je sollte unbeachtet lassen in seiner Brust, vor dem wird sich nach und nach der heilige Mund Gottes, wie der der Natur, schließen. Dann wird ihm, da er sich von Gott nach außen gewendet, auch ein äußerliches Gesetz gegeben werden, welches ihn zum Sklaven der Sünde und Knechte der Hölle machen wird, wenn er nicht alsobald sein Herz brechen und reinigen wird im demütigen Gehorsam und es dann bittend hintragen wird vor Gott in Furcht und Liebe, damit Er es wieder segne und heilige.