*


Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Vorbemerkung des Herausgebers 1256

Administrator Beiträge: 5386 Forumgründer *****
Vorbemerkung des Herausgebers
« am: Juni 01, 2011, 08:51:59 Vormittag »
Unter den 25 Hauptwerken, die Jakob Lorber zwischen 1840-64 durch das 'Innere Wort' wörtlich diktiert wurden (Verbalinspiration), befindet sich auch das Buch »Die Jugendgeschichte Jesu«.
Dabei handelt es sich um die Wiederoffenbarung des sog. »Jakobus-Evangeliums«, das von Jakobus, einem (Stief)Bruder Jesu Christi, einem Sohn aus der früheren Ehe Josephs, niedergeschrieben wurde.
Dieses Jakobus-Ev. war im frühen Christentum in Abschriften verbreitet und genoß hohe Wertschätzung. Bei der Festlegung der kanonischen Schriften (= Umfang aller Bücher, die in die Bibel aufgenommen wurden), wurde es jedoch als "apokryphe" Schrift eingestuft und daher nicht unter die biblischen Bücher aufgenommen.
Bruchstücke dieses Jakobus-Evg. sind in der am Anfang des 18. Jh. gedruckten Berlenburger Bibel enthalten. Vergleiche zwischen der durch J. Lorber wiedergeoffenbarten »Jugendgeschichte Jesu« und den überlieferten Textfragmenten der Berlenburger Bibel ergeben eine starke, teilweise fast wörtliche Übereinstimmung.

Die in dieser Ausgabe verwendeten OFFENBARUNGSTEXTE entstammen der 7. Aufl. der »Jugendgeschichte Jesu«, wurden aber zusätzlich korrigiert nach der Originalhandschrift und Erstauflage von 1869 (Ausgabe von Karl August Schöbel).

Die aufgeführten Bibelverse sind Einfügungen des Hrsg., um den LeserInnen den direkten Vergleich der Wiederoffenbarungsstellen mit den biblischen Parallelen zu erleichtern.
Die Bibeltexte entstammen der LUTHERBIBEL vor ihrer Revision in den 80er Jahren; sie wurden aber vom Hrsg. sprachlich leicht überarbeitet.
Überschriften sind vom Hersg. dieser Ausgabe nur eingefügt zur Heraushebung jener Texte, die direkt mit den bibl. Berichten über die Kindheit Jesu zusammenhängen (lk. u. mt.)