*


Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Judentum und Christentum 1083

Administrator Beiträge: 10837 Forumgründer *****
Judentum und Christentum
« am: Juni 20, 2011, 08:40:06 Vormittag »

Unser Streben soll es ja sein, Gott als den EINEN und wahren Vater aller Menschen immer mehr zu suchen, IHN in Seinen Werken zu erkennen und über alles lieben zu lernen, und aus dieser Liebe heraus auch alle Seine Geschöpfe und unsere Mitmenschen. Die Liebe ist Gottes wesentlichstes Element. JESUS ist der Messias und einen anderen wird es nie geben! Gott wurde für uns Selbst ein Mensch aus Fleisch und Blut, um den Vorhang zu zerreissen zwischen Schöpfer und Geschöpf, um die Kluft zu überwinden und nicht ein bloß fühlbarer, sondern auch erkennbarer Schöpfer und Vater Seiner Kinder zu sein! Und nicht zuletzt, um uns den Heimweg zu bahnen und uns zur Vollendung zu führen. Gott hat dadurch, dass ER selbst in JESUS Mensch wurde und sich von keiner einzigen Sünde je gefangen nehmen ließ bis hin zur Feindesliebe, die Macht Satans über die Materie gebrochen, uns alle Sünden vergeben und Sich selbst (die Gottheit in Sich) versöhnt. Dazu muss man aber wissen, warum die materielle Schöpfung überhaupt existiert und was sie ganz eigentlich ist. Die materielle Schöpfung ist nur ein Rettungsplan Gottes zur Rückführung des verlorenen Sohnes (Luzifers und seines Anhangs). Adam scheiterte, obwohl ihm nur der Gehorsam angetragen wurde. Dann formte Gott sich ein Volk aus dem heraus ER selbst als Mensch, Lehrer und Erlöser hervorgehen wollte als der Messias… - das auserwählte Judenvolk! Gott ist nach wie vor Derselbe wie eh und je und wie IHN die Juden kennen, doch durch JESUS hat Er sich ein Gewand angezogen, um uns Freund, Bruder und Vater zu sein. Nun können wir Kinder in das seelenvolle Antliz unseres Himmlischen Vaters schauen, und von Ewigkeit zur Ewigkeit mit IHM in Seinen Himmeln wohnen, in der vollkommenen Freiheit des Geistes. Es genügt nicht der alleinige Glaube an Gott, denn an IHN glauben tut Satan auch, nein, wir sollen Seinen Willen tun und vor allem IHN lieb gewinnen, denn wenn wir IHN lieben tun wir auch Seinen Willen! Es ist nicht Gottes Wille Ungläubige zu töten!!! Das Judentum und Christentum sind also nicht zweierlei, sondern im Grunde eins und dasselbe, nur dass Gott mit Sich und Seinen Geschöpfen einen neuen Bund geschlossen hat. Das Alte ist vergangen und „siehe, Ich mache alles neu!“.